Aktuelles aus der Welt der Kriminalität

Anderen helfen, ohne sich selbst in Gefahr zu bringen: Das ist nicht nur am Tag der Zivilcourage am 19. September eine gute Idee. Gerade wenn andere bedroht, gedemütigt oder geschlagen werden, sollte jeder von uns für Opfer einstehen. Dazu gehört manchmal viel Mut. Manchmal reicht auch nur ein Handy, um die Polizei zu rufen.

Mehr erfahren zu Tag der Zivilcourage: Einsatz für andere

Noch bis zum 28. September widmen sich Wissensmagazine, Dokus, Serien, Filme und Shows des öffentlich-rechtlichen Kinderfernsehens der digitalen Lebenswelt von Kindern. Dabei werden auch kritische Aspekte wie Cybermobbing, Hate Speech und Datenmissbrauch thematisiert. Das Themenspektrum reicht vom ersten Smartphone, Algorithmen, Social Media und...

Mehr erfahren zu KIKA-Themenschwerpunkt bietet Orientierung für kompetente Mediennutzung

Fake-Shops locken in die Falle

ARD-Kriminalreport klärt über gefälschte Online-Plattformen auf

Unschlagbar günstig kommt viele Opfer teuer zu stehen: Wer das Produkt seiner Wahl in einem Fake-Shop bestellt, wird vor allem sein Geld los ohne das Bestellte je zu erhalten. Wie dieser Betrug funktioniert, zeigt der ARD-Kriminalreport. Die Polizei steht während der Sendung als Online-Experte für Fragen zur Verfügung.

Mehr erfahren zu Fake-Shops locken in die Falle

Wer im Besitz eines Android-Smartphones oder iPhones ist, kann sich die kostenlose FAHRRADPASS-App der Polizei auf sein Mobiltelefon laden. Sämtliche für die Identifizierung wichtigen Fahrrad-Daten können mit der App problemlos gespeichert werden und das für mehrere Fahrräder.

Mehr erfahren zu Fahrradpass als App für unterwegs

In E-Mails geben Täter vor, das Computersystem ihres Opfers auf einer pornografischen Website gehackt zu haben. Das Opfer erpressen sie mit einem angeblichen Video in einer kompromittierenden Situation. Es soll in Kryptowährung zahlen oder das Video landet im Postfach von Freunden und Bekannten.

Mehr erfahren zu Digitale Erpresser fordern Bitcoin

Betrüger haben in den letzten Jahren unterschiedliche Varianten entwickelt, um die Gutmütigkeit älterer Menschen auszunutzen und an ihr Geld zu gelangen. Dabei wird oft deren Gutmütigkeit ausgenutzt. Die Polizei erläutert die gängigen Tricks und gibt Tipps, wie man sich davor schützen kann.

Mehr erfahren zu Senioren im Visier von Betrügern

Missbrauch verhindern!

Schützen Sie Kinder durch Ihr Wissen

Sexueller Kindesmissbrauch ist für Außenstehende oft schwer zu erkennen. Denn Täterinnen und Täter sichern sich durch vielfältige Strategien das Schweigen ihrer Opfer. Deswegen vermittelt die Polizei in ihrer Kampagne "Missbrauch verhindern!" wertvolles Wissen über Schutz vor Kindesmissbrauch und Hilfe für Betroffene.

Mehr erfahren zu Missbrauch verhindern!

Aufmerksame Nachbarschaft

Mehr Sicherheit im Wohngebiet

Betrüger und Diebe vertrauen oft darauf, dass ihre Machenschaften wie Haustürbetrug, Diebstahl oder Einbruch unentdeckt bleiben. Eine aktive Nachbarschaft, die aufmerksam verfolgt, was in ihrem Haus und Wohnviertel passiert, kann dazu beitragen, Kriminelle fernzuhalten. So fördert eine gute Nachbarschaft nicht nur das Zusammenleben, sondern auch...

Mehr erfahren zu Aufmerksame Nachbarschaft

Das Telefon klingelt, eine Englisch oder gebrochen Deutsch sprechende Person stellt sich als Microsoft-Mitarbeiter vor? Dann legen Sie am besten gleich wieder auf, denn am anderen Ende der Leitung sitzen Betrüger.

Mehr erfahren zu Achtung: Betrüger am Telefon

Herausforderung Salafismus

Infodienst Radikalisierungsprävention

Die Bundeszentrale für Politische Bildung bietet in ihrem Infodienst Hintergrundinformationen und praxisbezogene Materialien rund um salafistische Strömungen. Er richtet sich an alle, die im Rahmen ihrer Tätigkeit mit dem Thema in Berührung kommen – in der schulischen und außerschulischen Bildung, in der öffentlichen Verwaltung, der Sozialarbeit...

Mehr erfahren zu Herausforderung Salafismus