Aktuelles aus der Welt der Kriminalität

Hinweis: Zur Wiedergabe der Vorlesen-Funktion wird der Dienst von LinguaTec GmbH verwendet. Mit Aktivierung des Vorlesen-Buttons erteilen Sie Ihre Einwilligung darin, dass LinguaTec möglicherweise Ihre Nutzerdaten erhebt, nutzt und weiterverarbeitet.

Jede Meldung hilft. Zivilcourage zeigen - Vorfälle melden. RIAS.

Antisemitismus kann religiös, rassistisch oder politisch aufgeladen sein und äußert sich beispielsweise in Gerüchten, abwertenden Sprachbildern und reicht von Mobbing über Drohungen bis zu physischer Gewalt. Die Meldestelle “report-antisemitism.de” bietet online die Möglichkeit schnell Vorfälle zu melden und bietet Hilfe.

Mehr erfahren zu Digital Zivilcourage zeigen: Antisemitische Vorfälle melden

Mit der Rubrik "Vier Fragen an..." möchten wir im Rahmen von unserem Projekt "Zivile Helden" unterschiedliche Meinungen und Einstellungen aus verschiedenen Blickwinkeln zum Thema Zivilcourage vorstellen. Heute: Tobias Meilike, der seit 2021 Veritas, die Beratungsstelle für Betroffene von Verschwörungserzählungen in Berlin, leitet.

Mehr erfahren zu „Das Thema ernst nehmen und nicht weiter belächeln“
Verbotene Symbole und Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen nach § 86a StGB.

„Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten“. (Art. 5 GG). Doch gibt es auch Grenzen: Diese sind überschritten, wenn z. B. gegen Minderheiten gehetzt, zu Gewalt aufgerufen oder verfassungswidrige Symbole verbreitet werden.

Mehr erfahren zu Verbotene Inhalte – Wo die Meinungsfreiheit Grenzen hat
Katalysator eines Fahrzeugs.

Immer häufiger haben es Diebe auf Katalysatoren von Kraftfahrzeugen abgesehen. Beschichtet mit Edelmetallen wie Platin, Palladium und Rhodium sind die Geräte eine wertvolle Beute. Betroffen sind auch Autohändler oder Werkstätten.

Mehr erfahren zu Katalysatoren sind begehrte Diebesbeute
Verzweifelter Mann telefoniert vor seinem PC sitzend.

Einfacher technischer Support per Telefon, wer wünscht sich das bei einer Störung des PCs oder Laptops nicht auch? Doch wenn Ihr Telefon klingelt und jemand Ihnen ungefragt technischen IT-Support anbietet, dann legen Sie lieber auf. Auch wenn die Person vorgibt, eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter von Microsoft zu sein – es sind Betrüger.

Mehr erfahren zu Tech-Support-Scams - Falsche Microsoft Mitarbeiter am Telefon
Jugendlicher nach Drogenkonsum.

Sucht ist eine Krankheit, die jeden Menschen treffen kann. Doch je früher Drogenkonsum und Drogenabhängigkeit erkannt und angegangen werden, desto größer sind die Heilungschancen. Der Drogen- und Suchtbericht 2022 liefert aktuelle Zahlen zur Situation in Deutschland.

Mehr erfahren zu Drogen- und Suchtbericht 2022: Cannabiskonsum nimmt weiter zu
Date Rape ist Vergewaltigung beim ersten Date

Dating-Apps erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Besonders seit der Corona-Pandemie „swipen“ mehr Menschen und schließen per App neue Bekanntschaften – und vereinbaren bei einem „match“ vielleicht sogar ein Date im echten Leben. Doch trotz des Kribbelns im Bauch: Achten Sie beim ersten Treffen unbedingt auf Ihre Sicherheit.

Mehr erfahren zu Swipe – match – meet? Sicherheitstipps fürs erste Date
Vorsicht vor gefälschten Arzneimitteln aus dem Internet.

Medikamente lassen sich inzwischen im Internet leicht bestellen, sind teilweise auch ohne Rezept erhältlich. Bei der Auswahl von Medikamenten sollte jedoch zuerst auf Qualität geachtet und nicht auf den Preis geschaut werden. Vorsicht ist vor minderwertigen und gefälschten Präparaten geboten – diese können gefährlich sein.

Mehr erfahren zu Schützen Sie sich vor Arzneimittelfälschungen im Internet
Cybergrooming melden bei FragZebra - unabhängige und zuverlässige Hilfe.

Cybergrooming ist als besondere Form des sexuellen Missbrauchs von Kindern strafbar. Aus Scham oder dem Gefühl, selbst schuld zu sein, bringen viele Opfer die Taten nicht zur Anzeige. ZEBRA bietet Hilfe.

Mehr erfahren zu Hilfe bei Cybergrooming – frag ZEBRA
Kältebusse helfen Wohnungslosen in kalten Nächten

Hinsehen statt wegschauen - Zivilcourage hört in der kalten Jahreszeit nicht auf. Einige Menschen brauchen aktuell Hilfe noch dringender als sonst. In vielen Städten ist bei niedrigen Temperaturen der Kältebus unterwegs. Achten Sie auf Ihren täglichen Wegen auf Menschen, die vielleicht Unterstützung brauchen und schauen Sie nicht weg.

Mehr erfahren zu Zivilcourage im Winter: Obdachlosenhilfe - Kältebusse unterstützen
Betrüger versenden gefälschte Inkasso-Schreiben.

Wer Zahlungsaufforderungen durch Inkasso-Unternehmen erhält, fällt nicht selten aus allen Wolken – zurecht: Denn angebliche Inkasso-Firmen und Betrüger setzen die Empfänger unter enormen Druck. So reagieren Sie richtig auf unberechtigte Forderungen.

Mehr erfahren zu Inkasso-Betrug: So reagieren Sie auf unberechtigte Forderungen
Fakt: Mitarbeiter und Unternehmensdaten sind Ziel von Phishing.

Phishing-Mails stellen für Unternehmen ein hohes Sicherheitsrisiko dar. Dabei ist es nicht mehr die reine Flut an verdächtigen Mails. Es sind die immer raffinierteren Tricks der „Fischer“, denen drei von vier ungeschulten Mitarbeitern ins Netz gehen. Wir erklären Ihnen, worum es sich bei diesen E-Mails handelt und wie Sie Ihr Unternehmen vor…

Mehr erfahren zu Mitarbeiter im Visier von Phishing-Mails
Was ist Zivilcourage? Eine Definition.

Ausgrenzung, Vandalismus oder Gewalt - es ist unser aller Aufgabe, gemeinsam für ein gutes Zusammenleben einzustehen. Jeder Einzelne ist aufgefordert, hinzuschauen, wenn jemand beispielsweise ausgegrenzt wird, öffentliche Einrichtungen beschädigt werden oder gar tätliche Übergriffe stattfinden.

Mehr erfahren zu Gemeinsam einstehen für mehr Zivilcourage
Seniorin erschrocken von Schockanruf.

Telefonbetrüger versuchen derzeit, vor allem ältere Menschen mittels sogenannter Schockanrufe um ihr Geld oder wertvollen Schmuck zu bringen. Dabei wird oftmals der Enkeltrick mit dem Callcenter-Betrug kombiniert.

Mehr erfahren zu Telefonbetrug durch Schockanrufe
Junge Frau ändert am PC ihr Passwort

Mehr Sport und Gelassenheit, weniger Stress: Die meisten Neujahrsvorsätze lassen sich nicht lange durchhalten. Wer jedoch in etwas mehr digitale Sicherheit investiert, hat lange Zeit etwas davon. Denn der erste Schritt zu mehr Schutz im Netz, ist ein sicheres Passwort. Und es ist ganz einfach, diesen Vorsatz umzusetzen - mit unseren Tipps!

Mehr erfahren zu Neujahrsvorsatz: Passwörter sicher machen!