Presse

Mit uns sind Sie umfassend informiert

Neben recherchebegleitenden Informationen und Tipps zu allen gängigen Themen der Kriminalitätsvorbeugung bieten wir aktuelle Pressemitteilungen und Basisinformationen zu allen Aspekten der "Vorbeugung".

Pressemitteilungen

So wissen Sie immer womit sich die Kriminalprävention im Allgemeinen gerade beschäftigt und welche neue Aktionen die Polizei zum Schutz der Bevölkerung startet. Alle Informationen stehen hier kostenlos zum Download bereit. Nutzen Sie die Daten in Druckqualität für Ihre Pressearbeit.

Digitalbarometer 2019: Wer sich schützt, wird selten Opfer

Bürgerbefragung zur Cyber-Sicherheit von BSI und ProPK zeigt: Jeder Vierte wird im Netz Opfer von Betrug, Schadsoftware oder Identitätsdiebstahl

Jeder Vierte (24 %) in Deutschland war bereits Opfer von Kriminalität im Internet. Das ergab die Umfrage "Digitalbarometer 2019" des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und der Polizeilichen Kriminalprävention der Länder und des Bundes (ProPK). Zudem gaben über 80 % der Befragten an, sich Sorgen um die eigene Sicherheit im...

Mehr erfahren zu Digitalbarometer 2019: Wer sich schützt, wird selten Opfer

Zivilcourage geht uns alle an – denn jeder kann helfen, ohne sich selbst in Gefahr zu bringen. Das ist die Botschaft der Zivilcourage-Kampagne www.aktion-tu-was.de der Polizei. Im Mittelpunkt der Kampagne stehen sechs einfache Verhaltenstipps, um im Ernstfall, beispielsweise bei einer Sachbeschädigung oder einem Übergriff auf eine Person,...

Mehr erfahren zu Zivilcourage-Kampagne der Polizei mit Tipps für den Ernstfall

Stalking ist kein Kavaliersdelikt

Im Jahr 2018 wurden 18.960 Fälle von Stalking in Deutschland polizeilich erfasst – Betroffenen wird empfohlen, Anzeige zu erstatten - Tipps der Polizei helfen

Studien besagen, dass zwölf Prozent der deutschen Bevölkerung einmal in ihrem Leben von Stalking betroffen sind. Es trifft statistisch also jeden achten Bürger, die Dunkelziffer ist jedoch weitaus höher einzuschätzen. Die meisten Stalker sind Männer, die häufigsten Opfer Frauen. In acht von zehn Fällen sind Stalker Ex-Partner. Doch es gibt Hilfe...

Mehr erfahren zu Stalking ist kein Kavaliersdelikt

Schützen Sie Wertsachen und Fahrzeug vor dreisten Dieben

Die Polizei rät, Wertgegenstände grundsätzlich nicht im Kfz aufzubewahren

Das Auto ist kein Tresor: Daran sollten alle denken, vor allem, wenn sie damit in den Urlaub fahren. Auch bei einer kurzen Rast sollten Wertsachen, Smartphone oder die teure Kamera nicht im Wagen bleiben. Sonst haben Diebe besonders leichtes Spiel. Die Polizei gibt allen Autofahrerinnen und Autofahrern Tipps, um Fahrzeug und Wertvolles zu schützen...

Mehr erfahren zu Schützen Sie Wertsachen und Fahrzeug vor dreisten Dieben

Urlaub ohne Schrecken

Wer sicher in den Urlaub fahren will, sollte die Tipps der Polizei beachten

Diebe und Betrüger lauern leider überall, auch Urlauber sind nicht sicher vor ihnen. Bei Taschendieben ist zum Beispiel die Urlaubs- beziehungsweise Hauptreisezeit im Fernverkehr beliebt, wenn an Bahnhöfen und Flughäfen ein großes Gedränge herrscht. Laut Polizeilicher Kriminalstatistik wurden im Jahr 2018 in Deutschland insgesamt über 104.000...

Mehr erfahren zu Urlaub ohne Schrecken

Sichere Urlaubsbuchung: Seien Sie misstrauisch bei Online-Anbietern

Verbraucherzentrale Baden-Württemberg und Polizei raten zu Vorsicht

Urlaubszeit ist die schönste Zeit des Jahres. Um diese genießen zu können, sollten bereits bei der Buchung einige Punkte zur Sicherheit beachtet werden, damit der Erholung nichts im Weg steht. Die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg e.V. und die Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes sensibilisieren am 02. Juni 2019 um 18.30...

Mehr erfahren zu Sichere Urlaubsbuchung: Seien Sie misstrauisch bei Online-Anbietern

Fahrradfahrer aufgepasst

Faltblatt der Polizei gibt Tipps zum Schutz vor Fahrraddiebstahl

Mit dem Frühlingsanfang beginnt die Radsaison, die auch bei Fahrraddieben beliebt ist. Radler sollten sich deshalb Gedanken über den Diebstahlschutz ihres Fahrrads machen. Denn seit Jahren ist die Zahl der Fahrraddiebstähle unverändert hoch. So wurden im vergangenen Jahr laut Polizeilicher Kriminalstatistik 292.015 Räder als gestohlen gemeldet....

Mehr erfahren zu Fahrradfahrer aufgepasst

Betrug im Namen der Polizei

Senioren oft betroffen: Polizei warnt vor Betrug durch falsche Polizeibeamte

Sie scheinen seriös und hilfsbereit – Betrüger geben sich immer öfter als Polizeibeamte aus, um an Geld und Wertsachen zu kommen. Ihre Opfer sind zumeist ältere Mitmenschen, die von den Tätern so geschickt manipuliert werden, dass sie freiwillig hohe Geldbeträge oder Wertsachen übergeben. Denn die falschen Polizeibeamten geben vor, das Hab und Gut...

Mehr erfahren zu Betrug im Namen der Polizei

Mit Film und Hip Hop gegen Extremismus

Forschungsprojekt gibt jungen Menschen konkrete Tipps gegen Radikalisierung

"Man ist dabei Dich grad‘ gehörig in die Irre zu leiten. Dass Du zu glauben scheinst, der Schlüssel aller Lösungen sei Hass und Gewalt?" Diese Zeilen aus einem Rap über einen jungen Mann sind ein Schlüsselmoment im interaktiven Video der Kampagne "Zivile Helden". Unter www.zivile-helden.de/radikalisierung/ wird die Geschichte einer...

Mehr erfahren zu Mit Film und Hip Hop gegen Extremismus

Zeig Zivilcourage!

Zivilcourage-Kampagne der Polizei mit Tipps für den Ernstfall in neuem Design

Ausgrenzung, Vandalismus oder Gewalt: Unser Zusammenleben geht alle etwas an! Wegsehen oder weglaufen gilt nicht, denn jeder kann helfen, ohne sich selbst in Gefahr zu bringen. Mit diesen Worten wirbt die Website der Aktion-tu-was-Kampagne der Polizei für mehr Zivilcourage. Die Website, die schon seit 2001 besteht, wurde nun aktualisiert. Ihr Ziel...

Mehr erfahren zu Zeig Zivilcourage!