News, Fakten und Tipps der Polizei

Zitat "Es fühlt sich auf jeden Fall falsch an, so was zu sehen und nichts zu unternehmen."
Dringende Meldung

Auf Facebook, Instagram und Co. können strafbare Inhalte wie Kinderpornografie dem Netzwerk selbst gemeldet werden. Dies ist über Meldebuttons möglich. Die meisten großen Netzwerkbetreiber haben ihren Sitz in den USA und sind dort gesetzlich verpflichtet, jeden Verdacht auf kinderpornografische Inhalte einer halbstaatlichen Stelle zu melden.

Mehr erfahren zu SOUNDS WRONG II: Missbrauchsdarstellungen melden – Warum ist das so wichtig?
Betrügerisches Wohnungsangebot in der Zeitung.

Eine tolle, voll ausgestattete Wohnung zu einem Schnäppchenpreis – ein Angebot, das zu gut ist, um wahr zu sein. Gerade bei Immobilienbörsen im Internet können Wohnungssuchende auf Betrüger hereinfallen.

Mehr erfahren zu Vorsicht bei Betrug mit gefälschten Wohnungsanzeigen
Zitat "Mit wem kannst du überhaupt darüber reden"

Wer einen kinderpornografischen Inhalt über eine Chatgruppe erhält oder in einem sozialen Netzwerk findet, sollte den Inhalt nicht einfach löschen. Jeder muss und kann solche Bilder oder Videos melden. Denn die Verbreitung von Kinderpornografie ist eine Straftat.

Mehr erfahren zu SOUNDS WRONG II: Missbrauchsdarstellungen richtig melden
Frau wehrt Mann ab

Jugendliche sind stärker von Stalking betroffen als Erwachsene, insbesondere Mädchen. Die Opfer leben permanent in Angst, leiden unter akutem Stress. Sie fühlen sich bedroht, ihre Privatsphäre und ihr Leben ist massiv eingeschränkt. Aus diesem Grund sind Aufklärung und Hilfeangebote für die Betroffenen besonders wichtig.

Mehr erfahren zu Stalking: Jugendliche Mädchen am häufigsten betroffen
Mehr Aktuelles

Auch interessant...