News, Fakten und Tipps der Polizei

Junger Mann chattet über das Smartphone mit Online-Bekanntschaft

So genannte Romance‑Scammer suchen im Internet bewusst nach Online-Bekanntschaften, die sie dann um Geld betrügen können. Dazu nutzen sie nicht nur Facebook und Co., sondern vermehrt auch Messengerdienste. Deswegen gilt: Bei Internetbekanntschaften und Geldforderungen grundsätzlich misstrauisch sein.

Mehr erfahren zu Scamming: Wenn der Online-Flirt Geld fordert
Das Internet ist kein rechtsfreier Raum - auch im Internet sind manche Inhalte verboten.

Gegen Minderheiten hetzen und zu Gewalt gegen diese aufrufen, verfassungswidrige Symbole verbreiten, den Holocaust leugnen und das Nazi Regime verherrlichen, den Staat, seine Symbole oder die Verfassung zu verunglimpfen und die Verbreitung und der Besitz von Kinderpornografie – all das ist in Deutschland verboten. Wer diese Inhalte im Internet…

Mehr erfahren zu Verbotene Inhalte – Wo die Meinungsfreiheit Grenzen hat
Hilfe bei Vergiftungen mit Alkohol.

Alkohol gehört für die meisten Menschen zum Alltag dazu. Alkoholische Getränke gelten als Genussmittel und der Konsum ist unter Berücksichtigung von Altersbeschränkungen erlaubt und gesellschaftlich akzeptiert. Dennoch werden Wirkungen und Risiken oft unterschätzt.

Mehr erfahren zu Bewusstsein schaffen: Alkohol und seine Risiken
Älterer Mann erhält Geldforderungen am Telefon

Mit dem Fortschreiten der Corona-Pandemie und den neuen Virus-Varianten treten wieder verstärkt Betrüger auf, die mit Corona-Schockanrufen und Ähnlichem versuchen, vor allem ältere Menschen um ihr Geld zu bringen. So schützen Sie sich vor dieser Betrugsform!

Mehr erfahren zu Betrüger nutzen Corona-Angst aus
Mehr Aktuelles

Auch interessant...