Aktuelles aus der Welt der Kriminalität

Hinweis: Zur Wiedergabe der Vorlesen-Funktion wird der Dienst von LinguaTec GmbH verwendet. Mit Aktivierung des Vorlesen-Buttons erteilen Sie Ihre Einwilligung darin, dass LinguaTec möglicherweise Ihre Nutzerdaten erhebt, nutzt und weiterverarbeitet.

Mit "Take It Down" können unerlaubt veröffentlichte Bilder und Videos gelöscht werden.

Im Kontext von Sexting oder dem Versenden von intimen Fotos oder Videos über digitale Kanäle, kann es vorkommen, dass Bilder von einem selbst ungewollt weitergeleitet oder online veröffentlicht werden. „Take It Down“ hilft Betroffenen dabei, unerwünscht veröffentlichte Nacktbilder oder sexuell freizügige Fotos und Videos wieder zu löschen.

Mehr erfahren zu Take It Down: So löschen Sie ihre intimen Bilder aus Online-Plattformen
5 Tipps für Zivilcourage bei Antisemitismus.

Antisemitisches Gedankengut treibt immer mehr Menschen zu Hass und Gewalt gegen Menschen jüdischen Glaubens in Deutschland an. Die Zivilen Helden zeigen, wie jeder Einzelne antisemitisches Gedankengut im Netz und analog durch sein Handeln entlarven und Zivilcourage zeigen kann.

Mehr erfahren zu Zivile Helden handeln gegen Antisemitismus
Frau sucht Hilfe bei Cybersicherheitslotsen.

Der Cybersicherheits-Lotse des BSI bietet Verbraucherinnen und Verbrauchern Orientierung bei der Suche nach praktischen Informations- und Hilfeangeboten im Digitalen Verbraucherschutz und zeigt Kontakt-, Beratungsangebote auf.

Mehr erfahren zu Cybersicherheits-Lotse des BSI: Orientierung für digitalen Verbraucherschutz
Ein Kind sitzt zusammengekauert auf einer Treppe.

Der sexuelle Missbrauch von Kindern geschieht meist im sozialen Umfeld - zuhause, in der Schule oder im Verein. Die Polizei gibt Tipps, wie Sie Kinder schützen können und an welche Stellen Sie sich bei Verdachtsfällen wenden können.

Mehr erfahren zu Kindesmissbrauch verhindern – Kinder schützen
Gefährlicher Trend unter Jugendlichen: Missbrauch von Lachgas als Partydroge.

Der Missbrauch von Lachgas als Rauschmittel ist unter Jugendlichen ein besorgniserregender und lebensgefährlicher Trend. Der Konsum birgt ernsthafte Risiken für Gesundheit und Leben. Eltern sollten ihre Kinder über solche “Verlockungen” informieren und zum NEIN-Sagen stärken.

Mehr erfahren zu Gefährlicher Trend: Missbrauch von Lachgas als Rauschmittel
Polizei für Dich Postkartenmotive.

Kriminalität geht uns alle an. Und das unabhängig von Geschlecht, Wohnort oder dem Alter. Auch Kinder und Jugendliche bekommen durch „Polizei für dich“ die Möglichkeit sich altersgerecht über polizeiliche Themenbereiche zu informieren. Auf der Webseite werden Kriminalitätsphänomene erläutert und Fragen der Kriminalitätsvorbeugung beantwortet.

Mehr erfahren zu Polizei für dich - Informationen für Kinder und Jugendliche
Wimmelbild: Wie viele Verschwörungsmythen kannst Du entdecken?

In Krisenzeiten haben Verschwörungsmythen Hochkonjunktur. Sie bieten Menschen einfache Erklärungen und vermeintliche Auswege. Die Polizeiliche Kriminalprävention hat ein Wimmelbild entwickelt, welches als didaktisches Hilfsmittel für Präventionsveranstaltungen mit jungen Menschen eingesetzt werden kann.

Mehr erfahren zu Verschwörungsmythen-Wimmelbild für die Präventionsarbeit mit jungen Menschen
Besuchen Sie Polizeiliche Kriminalprävention auf der Bildungsmesse didacta 2024 in Köln.

Zivilcourage zeigen, Gewalt an Schulen verhindern, mit Jugendlichen über Verschwörungsmythen sprechen oder Smartphones sicher nutzen - mit unseren Medien unterstützen wir Sie in ihrem pädagogischen Alltag. Besuchen Sie uns auf der didacta in Köln, der führenden Fachmesse für das Bildungswesen, vom 20. bis 24. Februar 2024.

Mehr erfahren zu Polizeiliche Kriminalprävention auf der Bildungsmesse didacta
Die Zivilcourage-Botschafter der Aktion-tu-was!

Die Aktion-tu-was.de ermutigt Menschen im Alltag Zivilcourage zu zeigen. Mit sechs einfachen Regeln bietet sie praktische Handlungsoptionen, mit denen jeder helfen und Ausgrenzung, Vandalismus oder Gewalt entgegenwirken kann - ohne sich selbst in Gefahr zu bringen.

Mehr erfahren zu Aktion-tu-was.de - Sechs Regeln für mehr Zivilcourage im Alltag
Das Bundeskriminalamt startet Bürgerbefragung "SKiD 2024" zu Erfahrungen mit Kriminalität.

Die Befragung „Sicherheit und Kriminalität in Deutschland“ ist eine Dunkelfeldstudie des Bundeskriminalamts und der Polizeien der Länder, um Erkenntnisse über Erfahrungen der Bevölkerung mit Kriminalität zu gewinnen. Heute werden die Einladungen zur Teilnahme versandt.

Mehr erfahren zu Sicherheit und Kriminalität in Deutschland: Start der Bürgerbefragung des Bundeskriminalamts
Wie Loverboys Frauen in die Prostitution zwingen.

Sogenannte Loverboys versuchen insbesondere junge Frauen emotional an sich zu binden, um sie dann zur Prostitution zu zwingen. Dabei gehen die Täter strategisch vor: Sie bauen über Wochen und Monate eine enge Beziehung zu den Mädchen auf und isolieren Sie von ihrem sozialen Umfeld. Doch es gibt Hilfe für Betroffene.

Mehr erfahren zu Loverboys - Wenn aus Liebe Prostitution wird
Fasnacht-/ Karnevalsfeier.

Faschingszeit ist Partyzeit. Viele feiern bis spät in den Abend. Bei steigendem Alkoholpegel und ausgelassener Stimmung kann es jedoch auch zu Konflikten oder zu Belästigungen kommen. Davor können sich Partybesucher schützen, indem sie einige Vorsichtsmaßnahmen ergreifen. Auch in der fünften Jahreszeit gilt, kein Alkohol am Steuer.

Mehr erfahren zu An Fasching, Karneval & Co. sorglos feiern
Wie Eltern Kinder vor Cybergrooming schützen können.

Kinder und Jugendliche bewegen sich ganz selbstverständlich in Chats, Foren oder auf Social Media. Doch das birgt Risiken, die vor allem Kinder noch nicht abschätzen können. Nicht hinter jedem Kontakt steckt auch die Person, für die sich der- oder diejenige ausgibt. Eltern sollten deshalb mit ihnen darüber sprechen und ihre Kinder über die…

Mehr erfahren zu Cybergrooming – Was Eltern und Kinder wissen sollten
Vorsicht beim Versenden von Nudes!

Zum Flirten, zur Selbstdarstellung oder um sich auszuprobieren – Sexting gehört für viele Jugendliche zur Entdeckung der Sexualität dazu. Das ist in Ordnung. Doch dieser Spaß hat klare Grenzen, die jeder kennen sollte, um sich nicht strafbar zu machen. So geht „Safer Sexting“.

Mehr erfahren zu Sexting unter Jugendlichen: Wann sind Nacktbilder strafbar?
Safer Internet Day 2024: Was sind Missbrauchsdarstellungen?

Zum diesjährigen Safer Internet Day (SID) am 6. Februar unter dem Motto "Let´s talk about Porno!" stellen wir die Aufklärung über pornografische Inhalte im Netz und den Schutz vor Missbrauchsdarstellungen und digitaler Gewalt in den Fokus und setzen uns diese Woche intensiv mit diesen Themen auseinander, um Kinder und Jugendliche sowie ihre…

Mehr erfahren zu Safer Internet Day 2024: Let´s talk about porno!