Fakten

Falschgeldaufkommen in Deutschland

Aktuelle Zahlen und Daten sowie wichtige Hintergrundinformationen Ihrer Polizei.

Der falsche Schein - ein horrender Schwindel

Die deutsche Bundesbank hat im Jahr 2017 rund 73.100 falsche Euro-Banknoten im Nennwert von 4,1 Millionen Euro aus dem Verkehr gezogen. Damit sank die Zahl der Fälschungen gegenüber dem Vorjahr um 11 Prozent.

Seit Einführung der Europa-Serie mit verbessertem Fälschungsschutz ist ein Rückgang der Falschgeldzahlen festzustellen. 

Besonders beliebt bei Fälschern sind die 50-Euro-Banknoten. Rund 50 Prozent aller falschen Banknoten waren 50-Euro-Scheine, davon über 80 Prozent Fälschungen der ersten Serie. 

Insgesamt bleibt das Falschgeldaufkommen in Deutschland auf einem niedrigen Niveau.

 

Quelle: Deutsche Bundesbank

Medien zum Thema

Wenn Kunden mit Falschgeld zahlen
Informationsblatt

Mehr