5 Tipps für sicheres Online-Banking

Wer seine Bankgeschäfte online erledigt, schätzt vor allem den Komfort und die Einfachheit beim Online-Banking. Doch Sicherheit sollte dabei ebenfalls eine große Rolle spielen. Kriminelle nutzen Sicherheitslücken und nachlässiges Verhalten der Bankkunden aus. Die Polizei gibt Tipps, wie Sie sich gegen Phishing absichern können.

Geld überweisen, Lastschriften verwalten oder Daueraufträge einrichten - beim Online-Banking sind Bankgeschäfte mit wenigen Klicks jederzeit schnell erledigt. Deswegen nutzen immer mehr Bankkunden diesen Service. Um das Online-Banking sicher zu machen, haben die Banken und Kreditinstitute Verfahren zur Authentifizierung ihrer Kunden eingeführt. Das TAN-Verfahren soll beispielsweise garantieren, dass nur der tatsächliche Kontobesitzer auf seine Daten zugreifen und Transaktionen durchführen kann. Grundsätzlich gelten Verfahren, die z.B. PIN mit TAN oder Kennwort mit TAN kombinieren, als sicher. Siehe auch Informationen des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). 

 

Smartphone-Sicherheit überprüfen

Kriminelle versuchen diese Verfahren aber zu umgehen, indem sie Bankkunden mit Phishing-Mails oder Schadsoftware die Zugangsdaten ausspähen. Zusätzlich nutzen die Betrüger einen weiteren Vorteil des digitalen Bankbesuchs: Weil jeder seine Bankgeschäfte per Smartphone oder über fremde Rechner überall auf der Welt erledigen kann, können sie Daten auch über viele Wege abschöpfen. Vor allem Smartphones sind verstärkt Angriffen ausgesetzt, die nur dazu dienen, sensible Daten abzufangen. Deswegen sollte jeder grundsätzlich auch auf die Sicherheit seines Smartphones achten.

 

Phishing Checkliste

Unsere Checkliste vermittelt einfach umsetzbare Handlungsempfehlungen bei Sicherheitsproblemen während des Online-Bankings. Dadurch sollen Betroffene sich selbst schnell helfen können, wenn sie Betrug während der Kontoführung im Internet vermuten. Die Checkliste für den Ernstfall wird in fachlicher Kooperation mit dem BSI herausgegeben.

Phishing Checkliste

 

So schützen Sie sich vor Betrug beim Online-Banking:

  • Zugangsdaten sichern: Bewahren Sie Ihre Zugangsdaten an einem sicheren Ort auf, so dass diese nicht gestohlen oder kopiert werden können. Speichern Sie keine Bankdaten auf Ihrem PC oder auf Ihrem Handy/Smartphone.
  • Zwei Geräte nutzen: Bezahlen mit dem TAN-Generator ist aktuell das sicherste Verfahren. Bankgeschäfte per App sollten immer mit zwei Geräten durchgeführt werden, beispielsweise dem Computer und dem Smartphone.
  • Kommunikation prüfen: In gefälschten Mails oder vorgetäuschten Anrufen versuchen Unberechtigte, an Ihre Bankdaten zu kommen. Wichtig: Ihre Bank fragt Sie niemals nach Ihren Zugangsdaten zum Online Banking.
  • Limit festlegen: Legen Sie mit Ihrer Bank ein Limit für tägliche Geldbewegungen fest.
  • Kontakt aufnehmen: Geben Sie die Internetadresse Ihrer Bank bei jedem Aufruf erneut über die Tastatur ein oder richten Sie ein Lesezeichen ein. So vermeiden Sie, auf gefälschte Seiten geführt zu werden. Folgen Sie keinen Links in einer E-Mail, egal wie seriös diese wirkt.

Online-Banking Checkliste 

Kreditkarte Smartphone und Laptop