Sichere Aufbewahrung von Waffen

Schließen Sie Waffen  vor Kindern und  Jugendlichen weg!

Generell gilt:

Waffen sind so aufzubewahren, dass Kinder und Jugendliche keinen Zugang dazu haben. Waffen müssen in einem abschließbaren Wertbehältnis aufbewahrt werden, das den Vorgaben der Allgemeinen Waffenverordnung, Paragraph 13, entspricht. In diesem Paragraphen ist genau geregelt, welches Wertbehältnis für welche Waffen benötigt wird. Beispielsweise müssen bis zu zehn Kurzwaffen in einem hochwertigen Sicherheitsbehältnis aufbewahrt werden, das der Norm DIN/EN 1143-1 Widerstandsgrad 0 entspricht.

Der Schlüssel muss sicher aufbewahrt werden, damit Kinder und Jugendliche keinen Zugang haben. Führen Sie den Schlüssel entweder persönlich mit sich oder bewahren Sie ihn in einem Schlüsseltresor mit Zahlenkombination auf. Für ein Wertbehältnis, das über ein Zahlenkombinationsschloss verfügt, braucht man keinen Schlüssel.

Munition muss getrennt von den Waffen aufbewahrt werden – entweder in einem abschließbaren Innenfach des verwendeten Wertbehältnisses oder in einem Stahlblechbehältnis mit Schwenkriegelschloss. Im Gegensatz zu den Wertbehältnissen für Waffen muss ein Behältnis für Munition zwar sicher, aber nicht zertifiziert sein.

Weitere Informationen zur Sicheren Aufbewahrung von Waffen finden Sie in der Allgemeinen Waffenverordnung (AWaffV)

Medien zum Thema

Medien zu Jugendschutz

Mehr

Infografiken

Mehr