E-Commerce -
Ein boomender
Wirtschaftszweig

Electronic Commerce (E-Commerce) steht für den Handel mit Waren und Dienstleistungen über das Internet und ist aus unserem Wirtschaftsleben nicht mehr wegzudenken.

Mit 98 Prozent shoppt fast jeder Internetnutzer online. 77 Prozent der Online Shopper kaufen mehrmals pro Monat im Internet. Die Unabhängigkeit von Öffnungszeiten sowie günstigere Preise sind gemäß Aussage der Befragten die Hauptgründe für das Online-Shopping. (Umfrage Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.- BITKOM Research 2015)

Eine repräsentative BITKOM-Umfrage zum Online-Shopping per Smartphone von 2015 fand heraus: 17 Prozent der Smartphone-Nutzer haben bereits mit ihrem Gerät im Internet eingekauft. 10 Prozent der Smartphone-Nutzer shoppen sogar "sehr häufig" oder "häufig" mittels Smartphone im Internet.

Auf der einen Seite bieten mehr Firmen die Geschäftsabwicklung über das Internet an, auf der anderen Seite nutzen immer mehr Menschen die veröffentlichten Angebote. Hinzu kommen auch Angebote mobiler Dienste. 62 Prozent aller Nutzer von Smartphones und Tablets haben E-Commerce-Dienste bereits mobil genutzt.

Ein Ende dieser Entwicklung ist nicht abzusehen. Experten prognostizieren eine weiterhin deutlich steigende Zahl unternehmerischer wie privater Geschäftsabwicklungen über das World Wide Web auch mittels mobiler  Dienste.