Fakten

Von wegen Bagatelle

Aktuelle Zahlen und Daten sowie wichtige Hintergrundinformationen Ihrer Pollizei.

Nach Studien des Bundeskriminalamtes finden 75 Prozent der Gewalt gegen Frauen (einschließlich des geschätzten Dunkelfeldes) im sozialen Nahbereich statt. Aber auch Männer können von Gewalt im häuslichen Umfeld betroffen sein.

Der Alkoholeinfluss der Täter spielt hierbei eine große Rolle. Seit der Einführung der so genannten Wegweisung (Täter werden von der Polizei aus der Wohnung verwiesen und erhalten ein Betretungsverbot für einen bestimmten Zeitraum) und des Gewaltschutzgesetzes erhalten Frauen mit ihren Kindern die Möglichkeit, sich in Ruhe über ihre Rechte zu informieren und beraten zu lassen. Dadurch werden Perspektiven für eine gewaltfreie Lebensgestaltung eröffnet.

Vor dieser gesetzlichen Nachbesserung mussten die Opfer oft fluchtartig die Wohnung verlassen, um dann überwiegend in Frauenhäusern Unterkunft zu finden, weil sie immer wieder der Gewalt des Partners ausgesetzt waren.

Medien zum Thema