Kindesmissbrauch weltweit melden

Reisende Sexualstraftäter nutzen seit vielen Jahren die touristische Infrastruktur einiger bekannter Reiseziele, wie beispielsweise Thailand oder Kenia, um Kinder zu missbrauchen. Was viele nicht wissen: Kindesmissbrauch ist weltweit strafbar und deswegen auch in Deutschland juristisch verfolgbar. Zu oft jedoch werden Täter nicht verurteilt, weil ihre Taten nicht bekannt werden.

Um dagegen vorzugehen, gibt es seit 2014 die Website nicht-wegsehen.net auf der Reisende weltweit Verdachtsmomente oder Straftaten melden können. Weitere Informationen zum Thema Kindesmissbrauch gibt es im Faltblatt "Kleine Seelen, Grosse Gefahr."

 

 

Kindesmissbrauch weltweit melden