Tipps für Jugendliche

Illegale Graffiti sind eine Straftat

Ratschläge und nützliche Verhaltensregeln, damit Sie sicher leben.

Illegale Graffiti sind eine Straftat – Sprayer haften 30 Jahre für den Schaden.

Illegale Graffiti bleiben ein teures Vergnügen. Der oder die Sprayer machen sich nicht nur strafbar, sondern verantworten schnell einen Schaden von mehreren Tausend Euro. Wer mit 16 Jahren beim illegalen Sprayen erwischt wird, läuft Gefahr, bis zu seinem 46. Lebensjahr dafür zur Kasse gebeten zu werden. Denn die zivilrechtlichen Ansprüche des Geschädigten gegenüber dem Täter gelten 30 Jahre lang. Bei illegalen Graffiti läuft eben "nicht alles wie geschmiert". Davon können sich Kinder und Jugendliche im Internet unter www.polizeifürdich.de überzeugen.

 

Rechtliche Konsequenzen:

In nicht öffentlichen Verfahren drohen jugendlichen Tatverdächtigen (14 - 21 Jahre alt) nach dem Jugendgerichtsgesetz folgende Strafen:

  • Erziehungsmaßregeln (§ 9 JGG) in Form von Weisungen (Gebote und Verbote) oder Erziehungshilfen (Erziehungsbeistand).
  • Zuchtmittel (§ 13 JGG) durch Verwarnungen, Auflagen (Wiedergutmachung, Entschuldigung, Arbeitsauflagen, Geldspende) oder Jugend-, Freizeit-, Kurz- bzw. Dauerarrest (insgesamt bis vier Wochen).
  • Jugendstrafe (§ 17 JGG) in der Jugendstrafanstalt (sechs Monate bis fünf Jahre).
  • Kinder (also unter 14-Jährige) gehen straffrei aus (Rückschluss von § 1 JGG.

 

Straf- und zivilrechtliche Konsequenzen im Überblick:

StrafrechtBis 14 Jahre (Kinder)Bis 18 Jahre (Jugendliche)Bis 21 Jahre (Heranwachsende)Ab 21 Jahre (Erwachsene)
Angewandtes RechtStrafunmündigkeitJugendrechtJugendrechtErwachsenenrecht
Öffentliche VerhandlungenStrafunmündigkeitNeinNeinJa
SanktionenStrafunmündigkeitErziehungsmaßregeln (Weisungen, Erziehungsbeistand)
Zuchtmittel (Verwarnungen, Auflagen, Arrest)
Jugendmittel
Erziehungsmaßregeln (Weisungen, Erziehungsbeistand)
Zuchtmittel (Verwarnungen, Auflagen, Arrest)
Jugendmittel
ZivilrechtBis 7 Jahre (Kinder)Bis 18 Jahre (Jugendliche)Bis 21 Jahre (Heranwachsende)Ab 21 Jahre (Erwachsene)
Angewandtes RechtBürgerliches GesetzbuchBürgerliches Gesetzbuch
HaftungKeine eigene HaftungHaftung bei vorausgesetzter EinsichtsfähigkeitVolle HaftungHaftung bei Verletzung der Aufsichtspflicht
FolgenkeineGesamtschuldnerische Haftung aller Beteiligten
Schuldtitel ist 30 Jahre eintreibbar
Verfahrenskosten, Anwaltskosten, Zinsen, Mahngebühren, Gerichtsvollzieherkosten
Gesamtschuldnerische Haftung aller Beteiligten
Schuldtitel ist 30 Jahre eintreibbar
Verfahrenskosten, Anwaltskosten, Zinsen, Mahngebühren, Gerichtsvollzieherkosten
Gesamtschuldnerische Haftung aller Beteiligten
Schuldtitel ist 30 Jahre eintreibbar
Verfahrenskosten, Anwaltskosten, Zinsen, Mahngebühren, Gerichtsvollzieherkosten

Medien zum Thema

Sprühende Fantasie kann teuer werden!
Faltblatt

Mehr