Aktuelles aus der Welt der Kriminalität

Botschafterin der Kampagne

Pöbelei auf der Straße, tätliche Auseinandersetzung im Park oder Hasskommentare im Netz – all das sind Situationen, in denen Zivilcourage gefragt ist. Manchmal reicht es, laut zu sagen „Hören Sie auf!“. Die Zivilcourage-Kampagne Aktion-tu-was appelliert mit ihren sechs Regeln an die Bürgerinnen und Bürger, Acht zu geben, was um sie herum passiert.

Mehr erfahren zu Aktion-tu-was wirbt für mehr Bürgermut
Zivile Helden - Kampagne für mehr Zivilcourage

Zivile Helden – das sind diejenigen, die korrekt Zivilcourage leisten und damit unsere Gesellschaft sicherer machen. Die Kampagne "Zivile Helden" lehrt mittels interaktiver Videos, wie Sie Schlimmes verhindern, Leben retten und im Ernstfall richtig handeln können.

Mehr erfahren zu Gegen Gewalt: Haben Sie das Zeug für Zivilcourage?
Stop Pickpockets - Kampagne der Bundespolizei

Das Repertoire von Taschendieben ist umfangreich – fast täglich werden neue Tricks bekannt. Einer davon: Der Scheibenklopfer-Trick. Die Scheibenklopfer klopfen von außen an die Scheibe von Zügen oder Bussen, Komplizen im Waggon entwenden die Wertgegenstände des abgelenkten Opfers. Wir zeigen, wie Sie sich schützen können.

Mehr erfahren zu Taschendiebe: Vorsicht vor "Scheibenklopfern"
Junger Mann schaut jungen Mädchen hinterher

Stalker und Stalkerinnen verfolgen, belästigen und terrorisieren ihre Opfer. Treffen kann es Jede und Jeden. Zukünftig fallen auch digitales Ausspähen, Einschüchterung und das Vortäuschen einer falschen Identität unter den Straftatbestand Stalking. Die Bundesregierung hat jetzt eine entsprechende Gesetzesreform gebilligt.

Mehr erfahren zu Gesetzesreform Stalking auf den Weg gebracht
Kriminelle zocken beim Gaming mit

Online-Spiele sind beliebt: bei neugierigen Kindern und verspielten Erwachsenen. Doch vernetztes Spielen birgt auch Gefahren, denn Kriminelle spielen immer öfter mit. Die Bandbreite der Risiken reicht von Schadsoftware, horrenden Gebühren bis hin zu Mobbing und sexueller Belästigung.

Mehr erfahren zu Online-Spiele: Wenn Kriminelle mitzocken

Die ernste Lage im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie nutzen auch Kriminelle für ihre Machenschaften. Sie geben sich als Covid-19-Tester, Spendensammler oder infizierte Enkel aus, um Menschen um Geld und Wertsachen zu betrügen. Die Polizei weist auf die häufigsten Straftaten und Vorgehensweisen der Kriminellen hin.

Mehr erfahren zu Neue Betrugsmaschen in Zeiten der Corona-Pandemie
Logo: Aktenzheichen XY Spezial: Vorsicht, Betrug!

Die TV-Sendung "Aktenzeichen XY: Vorsicht, Betrug!" zeigt regelmäßig auf, wie gängige Betrugsmaschen funktionieren und wie man sich Bürgerinnen und Bürger dagegen schützen können. Die nächste Sendung wird am Mittwoch, den 31. März um 20:15 Uhr im ZDF ausgestrahlt.

Mehr erfahren zu Aktenzeichen XY-Spezial: Vorsicht, Betrug!
Logo: TerraXpress, Sendung des ZDF zum Thema Love Scamming.

Am kommenden Sonntag läuft im ZDF die Sendung „Terra Xpress: Traummann gesucht - Albtraum gefunden“. In der Sendung wird gezeigt wie Liebesbetrüger, sogenannte wie Romance Scammer im Internet ihr Unwesen treiben und ahnungslose Menschen um viel Geld betrügen. Aus Scham wenden sich viele Betroffene danach nicht an die Polizei.

Mehr erfahren zu Sendungshinweis: Traummann gesucht - Albtraum gefunden
SWR-Beitrag über Kampagne der Polizei gegen Kinderpornografie

Heute, am 25. März 2021, 20.15 Uhr sendet der SWR einen Beitrag über die zunehmende Verbreitung von Kinderpornografie in Schülerchats oder WhatsApp-Gruppen von Kindern. In der Sendung "Zur Sache Baden-Württemberg" klären auch Expertinnen und Experten der Polizei über diese Straftat auf und geben Hinweise zum Umgang mit illegalen Inhalten auf…

Mehr erfahren zu Sendungshinweis: Kinderpornografie in Schülerchats. SWR zeigt Beitrag über Kampagne der Polizei.
Sechs kleine gezeichnete Monster

Taschendiebe rempeln, verursachen Stau oder beschmutzen Kleidung, um ihre Opfer abzulenken und sie dann zu bestehlen. Die europaweite Kampagne „Stop Pickpockets“ der Bundespolizei zeigt, wie Sie sich schützen können – unter anderem klärt sie mit Kurzfilmen zu den häufigsten Tricks von Taschendieben auf, dargestellt von bunten Monstern.

Mehr erfahren zu Mit kleinen Monstern gegen Taschendiebstahl
E-Bike mit Faltschloss angeschlossen an einen Laternenmast.

Viele Menschen haben im vergangenen Jahr pandemiebedingt das Radfahren (wieder-)entdeckt. Insbesondere die schon in den Jahren zuvor gestiegene Nachfrage nach Elektrorädern (Pedelecs, E-Bikes) nahm noch einmal zu. Doch auch bei Kriminellen sind die hochpreisigen Räder mit Elektroantrieb sehr beliebt. Der richtige Diebstahlschutz ist deshalb…

Mehr erfahren zu Elektroräder vor Diebstahl schützen - auch in Keller und Garage
Weinendes Mädchen wird von zwei Jungs ausgelacht.

"Hass und Hetze" ist am 22. März das Thema des diesjährigen Tages der Kriminalitätsopfer, der 1991 vom WEISSEN RING eingeführt wurde. Zeigen auch Sie Haltung gegen rassistische und menschenverachtende Äußerungen oder Taten und helfen Sie Opfern.

Mehr erfahren zu Tag der Kriminalitätsopfer - gegen Hass und Hetze
Junge Frau hält Fernbedienung für Smart-TV in der Hand.

Auch der Smart-TV kann ein Einfallstor für Schadsoftware und Cyberangriffe sein. Je mehr Funktionen dieser hat, umso mehr sollte auch auf Schutz und Sicherheit Wert gelegt werden. Die Polizei gibt 3 einfach umsetzbare Tipps für eine sichere Nutzung des smarten Fernsehers.

Mehr erfahren zu 3 Tipps gegen Cyberangriffe auf Smart-TV
Junge Frau wird verfoglt. Sie ruft per Smartphone Hilfe.

Verfolgt, belästigt, bedroht – Opfer von Stalking durchleben über lange schlimme Situationen in ihrem Alltag, die Bestimmt sind von Angst und Unsicherheit, erzeugt von einem Stalker. Melden Sie Stalking unbedingt der Polizei, die Täter sind selten psychisch krank, sondern meist voll straffähig.

Mehr erfahren zu Stalking anzeigen – Die meisten Täter sind voll straffähig!
Corona-Schnelltest Ergebnisse.

Der Wunsch nach Sicherheit vor der Ansteckung mit Corona begleitet uns durch das tägliche Leben. Inzwischen gibt es Corona-Schnelltest bei Discountern und in Drogeriemärkten. Auch im Internet werden solche Selbsttests angeboten. Doch seien Sie kritisch bei unseriösen Angeboten.

Mehr erfahren zu Corona-Schnelltests – Vorsicht bei verlockenden Angeboten im Internet