Aktuelles aus der Welt der Kriminalität

Zahlungskarten können die Hände von Taschendieben gelangen

Die Abstandsregeln in der Corona-Pandemie schrecken Taschendiebe nicht ab. Sie nutzen jede Gelegenheit, um Bargeld und Zahlungskarten zu stehlen. Wer nach einem Diebstahl auf Nummer sicher gehen will, sollte umgehend handeln - und seine Zahlungskarten sperren lassen.

Mehr erfahren zu Nach Diebstahl Karte sperren lassen
Digitaler Stand der Polizeilichen Kriminalprävention beim 17. DJHT

An einem digitalen Stand präsentiert die Zentrale Geschäftsstelle vom 18. bis 20. Mai 2021 die neuesten Medien und Kampagnen des ProPK dem Fachpublikum aus der Kinder- und Jugendarbeit. Der 17. Deutsche Kinder- und Jugendhilfetag wartet digital mit einem spannenden Programm auf - informieren Sie sich kostenlos zu den aktuellen Themen der…

Mehr erfahren zu DJHT: Polizei mit digitalem Messestand dabei
Illustration verschiedener Personen

Eine Radikalisierung unter Freuden, in der Schulklasse oder in den sozialen Netzwerken selbst zu erkennen und dagegen erste Schritte unternehmen – ein neu entwickeltes Spiel der Bildungsstätte Anne Frank hilft jungen Menschen, ein Gespür dafür zu bekommen.

Mehr erfahren zu "Hidden Codes" – spielend Radikalisierung erkennen
Fakten-Post zur Polizeilichen Kriminalstatistik 2020 Kinderpornografie verbreiten unter Kinder und Jugendlichen

Mehr Zeit am Handy, weniger Kontakt zu Freundinnen und Freunden, Kinder und Jugendliche nutzten 2020 noch mehr als sonst die Möglichkeit, per Messenger oder Chat in Kontakt mit gleichaltrigen zu treten. Dabei werden nicht nur witzige Memes verschickt, sondern oft unbewusst auch strafbares Bild und Videomaterial von Missbrauchsabbildungen geteilt.

Mehr erfahren zu Die Verbreitung von Kinderpornografie durch Kinder und Jugendliche nahm 2020 weiter zu
Karrikatur Stauerzeuger der Kampagne Pickpockets Taschendiebstahl

Sie blockieren die Rolltreppe und lassen das Opfer und andere auflaufen. Und während alle nach vorne blicken, greifen Komplizen von hinten in die Tasche ihres Opfers: Taschendiebe arbeiten meist im Team und kennen viele Tricks. Wir zeigen, wie Sie sich schützen können.

Mehr erfahren zu Taschendiebe verursachen Stau und greifen zu
Logo der Didacta 2021 digital

Die didacta ist DAS Event der Bildungsbranche. Dieses Jahr findet sie vom 10 bis 12. Mai 2021 als Online-Veranstaltung statt. Für Besucherinnen und Besucher ist die Teilnahme kostenlos. Pädagogischen Fachkräften bietet die Messe im virtuellen Raum vielfältige Informationen und spannende Impulse zu allen Bildungsbereichen sowie zum Thema digitale…

Mehr erfahren zu Bildungsmesse didacta: 2021 digital
Frau wählt ein sicheres Passwort

Der heute stattfindende Welt-Passwort-Tag ist die Gelegenheit seine Passwörter einmal auf Sicherheit zu überprüfen. Wer einige Regeln befolgt, kann seine vernetzten Geräte und Online-Anwendungen besser schützen. Wir geben 5 einfache Tipps, die jeder umsetzen kann.

Mehr erfahren zu 5 Tipps für sichere Passwörter
DPT- Digitaler Fachkongress zur Kriminalprävention

Der Deutsche Präventionstag am 10. & 11. Mai startet digital unter dem Motto "Prävention orientiert! ...planen ...schulen ...austauschen. Ziel ist eine Diskussion über die zentrale Rolle der Prävention in Krisenzeiten sowie über die Bedeutung von Bildung und lebenslangem Lernen. Auch die Polizeiliche Kriminalprävention präsentiert dabei ihre neuen…

Mehr erfahren zu DPT als digitale Fachmesse zur Kriminalprävention
Mann bedient ein Smartphone

Derzeit nutzen Cyberkriminelle Textnachrichten, um Schadsoftware zu verbreiten oder Daten abzugreifen: Beim so genannten Smishing werden Fake-SMS verschickt, die die Empfänger zum Aufrufen eines schädlichen Links bewegen sollen.

Mehr erfahren zu Was ist eigentlich Smishing?
Kinderpornografie im Netz richtig melden

Die Verbreitung von Missbrauchsdarstellungen geschieht nicht nur durch Erwachsene, sondern immer häufiger auch durch Kinder und Jugendliche. Bilder und Filme, die echte sexuelle Gewalt an Kindern zeigen, werden insbesondere auch in Schülerchats weiterverbreitet. Damit machen sich die Minderjährigen strafbar.

Mehr erfahren zu Kinderpornografie unbedingt melden!
Betrug mit dem Impfpass

Die Impfung ist der einzige Weg aus der Corona-Pandemie. Die Freude über die lang ersehnte Spritze ist bei manchen so groß, dass sie ihren Impfpass mit dem Eintrag der Covid-19-Impfung im Netz posten. Kriminelle nutzen die Daten aus solchen Posts, um gefälschte Impfpässe im Netz anzubieten. Wer einen solchen Pass gebraucht, macht sich strafbar!

Mehr erfahren zu Corona: Betrüger verkaufen gefälschte Impfpässe
Zwei Kriminalbeamte untersuchen eine Leiche

In Deutschland passiert es nahezu jeden Tag, dass Partner, Ehemänner oder Expartner versuchen, ihre Freundin, Frau oder Exfrau zu töten. Klar gesagt: Durchschnittlich jeden 3. Tag kommt es zu einem Frauenmord. Meist ist der fadenscheinige Grund, dass das Opfer nicht den Erwartungen und der Vorstellung von Weiblichkeit in den Augen der Täter…

Mehr erfahren zu Femizid – Wenn Männer Frauen töten
Person schließt das Fahrrad mit einem Radschloss ab

Im vergangenen Jahr registrierte die Polizei 260.956 Fälle von Fahrrad-Diebstahl. Dabei ist es ganz einfach, ein Fahrrad gegen Diebstahl zu sichern. Wichtig ist, ein qualitativ hochwertiges Schloss zu nutzen, mit dem das Rad an einen festen Gegenstand angeschlossen werden kann.

Mehr erfahren zu Sichere Fahrradschlösser finden
Anrempler - Motiv der Kampagne Stop Pickpockets

Taschendiebe kennen viele Tricks. So rempeln sie ihre Opfer zum Beispiel in öffentlichen Verkehrsmitteln an oder nehmen sie mit Komplizen in die Zange. Und während das Opfer auf diese Weise abgelenkt ist, greifen sie oder ihre Mittäter in die Tasche. Die Kampagne "Stop Pickpockets" der Bundespolizei klärt auf.

Mehr erfahren zu Der "Rempel-Trick": So gehen Taschendiebe vor
Unseriöse Handwerker treiben Rechnungen in die Höhe

Die Tür fällt ins Schloss und der Haustürschlüssel steckt drin? Hier kann meist nur noch der Schlüsseldienst helfen. Doch nicht selten geraten Bürgerinnen und Bürger an einen unseriösen Dienstleister, der für die Türöffnung einen völlig überhöhten Preis verlangt.

Mehr erfahren zu Unseriöse Schlüsseldienste nutzen Notsituationen aus