Aktuelles aus der Welt der Kriminalität

Bundeskriminalamt verzeichnet 3027 antisemitisch motivierte Straftaten im Jahr 2021.

Die Zahl der antisemitischen Straftaten ist schon seit Jahren hoch. Anfeindungen, Beleidigungen, Hass, Angriffe, Einschüchterung, Gewalt und Sachbeschädigung von jüdischen Einrichtungen – der Antisemitismus in Deutschland zeigt viele Gesichter.

Mehr erfahren zu Antisemitische Straftaten nehmen in Deutschland weiter zu
Verschwörungstheorie vs. Verschwörungsmythos - Was ist was?

Am Anfang jeder Verschwörungsideologie steht das Misstrauen gegenüber einer gesellschaftlichen Gruppe. Immer wieder liest man über Verschwörungstheorien, - mythen oder -erzählungen? Doch wo genau liegen eigentlich die begrifflichen Unterschiede?

Mehr erfahren zu Warum gibt es Kritik am Begriff Verschwörungstheorie?
Mann bedient ein Smartphone

Immer häufiger nutzen Cyberkriminelle Textnachrichten, um Schadsoftware zu verbreiten oder Daten abzugreifen: Beim sogenannten Smishing werden Fake-SMS verschickt, die die Empfänger zum Aufrufen eines schädlichen Links bewegen sollen. Aktuell werden Empfängern in angeblichen Nachrichten des Bundesministeriums der Finanzen Steuererstattungen oder…

Mehr erfahren zu Smishing: Fake-SMS lockt mit Energiepauschale
5 Tipps für Zivilcourage bei Antisemitismus.

Antisemitisches Gedankengut treibt immer mehr Menschen zu Hass und Gewalt gegen Menschen jüdischen Glaubens in Deutschland an. Am heutigen Tag der Zivilcourage zeigen die Zivilen Helden, wie jeder Einzelne antisemitisches Gedankengut im Netz und analog durch sein Handeln entlarven und Zivilcourage zeigen kann.

Mehr erfahren zu Tag der Zivilcourage: Zivile Helden handeln bei Antisemitismus

Vom 20. bis 23. September 2022 findet die Security, Leitmesse für Sicherheit, in Essen statt. Auch die Polizeiliche Kriminalprävention ist mit ihrem K-EINBRUCH-Stand vor Ort. Unsere Fachberaterinnen und -berater informieren Sie über effektive, von der Polizei empfohlene Sicherungstechnik und klären Ihre Fragen zum Einbruchschutz.

Mehr erfahren zu Besuchen Sie uns auf der Security Essen 2022
30 Prozent der deutschen Bevölkerung halten Verschwörungstheorien für richtig.

Das Internet ist ein Nährboden für Fake News und Verschwörungserzählungen. Gerade in Zeiten der Verunsicherung, einem wachsenden Misstrauen in Staat und Institutionen, wie z.B. während der Energiekrise oder hinsichtlich der Impfdiskussion, haben Verschwörungstheorien hohen Zulauf.

Mehr erfahren zu Verschwörungstheorien im Netz können gefährlich werden
Was ist Antisemitismus?

Antisemitismus, Hass gegenüber Menschen jüdischen Glaubens, hat sich in den letzten Jahren vermehrt ins Internet verlegt und verstärkt. Auch an Schulen und in der breiten Öffentlichkeit ist Antisemitismus ein sehr verbreitetes Phänomen.  Was genau Antisemitismus ist und ab wann er strafbar ist...

Mehr erfahren zu Zivilcourage auch bei wachsendem Antisemitismus zeigen
Rettungskraft der Feuerwehr.

Der Job von Notärzten und Feuerwehr ist, Menschen in Not zu helfen. Gerade Rettungskräfte müssen ungehindert arbeiten können, um Personen zu retten. Doch immer wieder werden sie selbst Opfer von Gewalt. Respektieren Sie unbedingt die Arbeit von Rettungskräften! Für ein gewaltfreies Miteinander - Wegsehen ist keine Lösung!

Mehr erfahren zu Gewalt gegen Rettungskräfte
Check deinen Kontakt bei WhatsApp und verifiziere die Identität möglicher Betrüger.

Um Betrugsfälle auf Messenger-Diensten zu verhindern, haben WhatsApp und die Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes eine gemeinsame Aufklärungskampagne ins Leben gerufen. In einem neuen Video zeigen wir den vierten Tipp zum Schutz des eigenen WhatsApp-Accounts.

Mehr erfahren zu Betrugsmaschen bei WhatsApp – Check Deinen Kontakt

Am 27. und 28. September 2022 findet die Vehicle.Security.Barrier.Conference auf der Crashtest-Anlage in Münster zum Thema „Schutz vor Überfahrtaten im öffentlichen Raum“ statt. Die zweitägige Veranstaltung geht der Frage nach, wie Kommunen und Veranstalter Plätze und Veranstaltungsräume gegen Fahrzeugangriffe schützen können.

Mehr erfahren zu Fachkongress zum Schutz vor Überfahrtaten
Mundaufmacher: Mann mit offenem Mund

Viele Täter kommen ohne Strafe davon, weil sich Zeuginnen und Zeugen nicht bei der Polizei melden. Sei es aus Angst, Zeitmangel oder einfach aus Be­quem­lich­keit. Die Kampagne Aktion-tu-was.de appelliert mit sechs einfachen Zivilcourage-Regeln an die Unterstützung aller. Heute stellen wir Ihnen Regel Nr. 6 vor.

Mehr erfahren zu Zivilcourage-Regel Nr. 6: Sag als Zeuge aus
Jugendliche vor dem Laptop mit verstörtem Blick.
Kampagne

Kinderpornografie ist ein Thema, welches niemanden kalt lässt. Es ist völlig klar, dass es eine Hauptverpflichtung der Gesellschaft ist, Kinder behütet und beschützt aufwachsen zu lassen. Doch die Realität ist leider ein andere. Immer wieder werden Kinder Opfer von sexuellem Missbrauch. Dabei entsteht oft Bildmaterial, welches weltweit verbreitet…

Mehr erfahren zu Häufig gestellte Fragen zur Verbreitung von Kinderpornografie (FAQ)

Alarmanlagen sollen Gefahren erkennen bzw. melden, um bei einem Einbruch oder Überfall schnell Hilfe erhalten zu können. Das neue Faltblatt „Alarmanlagen richtig planen“ gibt einen Überblick, worauf Sie bei der Planung und Installation von Überfall- und Einbruchmeldeanlagen achten sollten.

Mehr erfahren zu Alarmanlagen richtig planen und installieren – Neues Faltblatt gibt Tipps
Ein Junge steht mit dem Rücken zur Wand

Wenn Kinder und Jugendliche in der Schulklasse, im Sportverein oder in anderen Gruppen über einen längeren Zeitraum gezielt Opfer von körperlichen, psychisch oder verbalen Übergriffen werden, spricht man allgemein von Mobbing. Doch wie können Opfer in solchen Situationen unterstützt werden?

Mehr erfahren zu Mobbing - Systematische Schikane
Mann schließt sein Garagentor.

Auch Garagen sollten effektiv gegen Einbruch und Diebstahl gesichert werden. Denn Einbrecher dringen in Garagen ein, um von dort über die Verbindungstür ins Wohnhaus einzubrechen oder, um aus der Garage Gegenstände zu entwenden.

Mehr erfahren zu Garagen gegen Einbruch sichern