Aktuelles aus der Welt der Kriminalität

Frau schaut frontal in Kamera

Füreinander einstehen, Ungerechtigkeiten benennen oder in Notsituationen Hilfe leisten – eigentlich selbstverständlich? Leider nicht immer. Die Kampagne Aktion-tu-was ruft zu mehr Zivilcourage auf und gibt mit ihren sechs Regeln Verhaltenstipps für Zeugen und Helfer in brenzligen Situationen. Heute stellen wir Ihnen die fünfte Regel vor.

Mehr erfahren zu Zeige Zivilcourage: Kümmer Dich um Opfer
Check Dein Chat und aktiviere Verifizierung in zwei Schritten für WhatsApp.

Check Deine PIN - das neue Video der gemeinsamen Kampagne von Polizei und WhatsApp zeigt, wie einfach jede und jeder seinen Messenger-Account schützen kann. Wer die Tipps aus den Clips umsetzt, tut einen entscheidenden Schritt gegen Betrug auf WhatsApp.

Mehr erfahren zu Gegen WhatsApp-Betrug: Check Deine PIN
5 Tipps für Zivilcourage bei Antisemitismus.

Antisemitisches Gedankengut treibt immer mehr Menschen zu Hass und Gewalt gegen Menschen jüdischen Glaubens in Deutschland an. Jeder Einzelne kann antisemitisches Gedankengut im Netz und analog durch sein Handeln entlarven und Zivilcourage zeigen.

Mehr erfahren zu Zivilcourage zeigen bei Antisemitismus – im Netz und offline
Volle Kanne - Service täglich im ZDF über effektiven Einbruchschutz

Wie gehen Einbrecher vor und was können Bürgerinnen und Bürger tun, um sich zu schützen? Alles rund um den Einbruchschutz war das Top-Thema der ZDF-Sendung "Volle Kanne - Service täglich" am Mittwoch, 24. November. Zu Gast: Unser Einbruchschutzexperte Harald Schmidt.

Mehr erfahren zu Einbruchschutzexperte Harald Schmidt zu Gast in der ZDF-Sendung "Volle Kanne"

Jede 3. Frau in Deutschland hat schon einmal Gewalt erlebt. Viele schweigen aus Scham und Angst, weil Gewalt gegen Frauen häufig bagatellisiert, ignoriert und Betroffenen die Schuld gegeben wird. Die Aktion "Wir brechen das Schweigen" will das ändern.

Mehr erfahren zu Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen: "Wir brechen das Schweigen"
Info-Tipps zur Kampagne gegen Betrug bei WhatsApp.

Um Betrugsfälle auf Messenger-Diensten zu verhindern, haben WhatsApp und die Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes eine gemeinsame Aufklärungskampagne gestartet. In einem neuen Video zeigen wir den ersten Tipp zum Schutz des eigenen WhatsApp-Accounts. 

Mehr erfahren zu Betrugsmaschen über WhatsApp: Check Deinen Code
Junge Frau macht ein Foto von sich mit dem Smartphone

Die aktuelle Gesetzesänderung vom Juni 2021 stellt es klar: Sexueller Kindesmissbrauch kann mit und ohne Körperkontakt stattfinden. Das wirkt sich vor allem auf Taten im Internet aus, bei denen Täterinnen und Täter auf digitalem Weg sexuelle Kontakte zu Minderjährigen suchen. Beim so genannten Cybergrooming versuchen Täterinnen und Täter ihre…

Mehr erfahren zu Cybergrooming ist Missbrauch im Netz
Jugendliche schauen auf Laptop

Fachkräfte befähigen, Multiplikatoren sensibilisieren, mit Jugendlichen arbeiten – viele Ansatzpunkte, um Extremisten die Anwerbung neuer Anhänger zu erschweren. Das Medienpaket „Junge Menschen stärken – Radikalisierung vorbeugen“ im Thema Islamismus und Islamfeindlichkeit möchte genau dabei Fachkräfte in Schule, Jugendarbeit und Polizei…

Mehr erfahren zu Junge Menschen stärken – Radikalisierung vorbeugen: Neues Medienpaket erschienen
Senior erhält während des Frühstücks mit seiner Frau einen Schockanruf.

Telefonbetrüger versuchen derzeit, vor allem ältere Menschen mittels sogenannter Schockanrufe um ihr Geld oder wertvollen Schmuck zu bringen. Dabei wird oftmals der Enkeltrick mit dem Callcenter-Betrug kombiniert.

Mehr erfahren zu Telefonbetrug durch Schockanrufe
Frau beim Bummel auf dem Weihnachtsmarkt.

Weihnachtsmarktbesucher aufgepasst: Passen Sie auf Ihre Wertsachen auf. Denn Menschenansammlungen sind für Taschendiebe ein Eldorado. Hier können Sie in einem unachtsamen Moment schnell zugreifen. Mit unseren Tipps können Sie sich schützen.

Mehr erfahren zu Taschendiebe lieben Weihnachtsmärkte
XY-Preis 2021.

Zivilcourage können wir alle. Das zeigt die Verleihung des „XY-Preises“. Mit diesem Preis werden Menschen ausgezeichnet, die anderen in einer bedrohlichen Situation auf kluge und beispielhafte Weise beigestanden haben.

Mehr erfahren zu Zivilcourage zeigen ist nicht schwer
Kontrolle ist besser - check Deinen Chat. WhatsApp und ProPK.

Vom Enkeltrick bis zum Schockanruf – Betrügereien mit unterschiedlichen Varianten, die über Messenger-Dienste ihre Opfer erreichen, nehmen zu. Mit einer gemeinsamen Aufklärungskampagne machen die Polizeiliche Kriminalprävention und WhatsApp jetzt auf die steigende Zahl von Betrugsfällen auf WhatsApp aufmerksam und klären auf, wie sich Nutzende…

Mehr erfahren zu Polizei und WhatsApp klären gemeinsam über Betrug auf
Junger Mann schaut auf seinem Smartphone ein antisemitisches Video

Es beginnt mit der Verbreitung antisemitischer Verschwörungstheorien und mündet in rechtsextremer Gewalt – mit dem neuen interaktiven Film klärt die Polizei junge Menschen und ihr erwachsenes Umfeld über Antisemitismus und Rechtsextremismus auf.

Mehr erfahren zu ZIVILE HELDEN: Interaktiver Film zu Antisemitismus in Verschwörungsmythen
30 Prozent der deutschen Bevölkerung halten Verschwörungstheorien für richtig.

Das Internet ist ein Nährboden für Fake News und Verschwörungserzählungen. Gerade in Zeiten der Verunsicherung, einem wachsenden Misstrauen in Staat und Institutionen wie z.B. in der Corona-Pandemie und der Impfdiskussion, haben Verschwörungstheorien hohen Zulauf.

Mehr erfahren zu Verschwörungstheorien im Netz können gefährlich werden
Sounds Wrong - Fragen zur Kampagne gegen Kinderpornografie

Sie fragen, die Polizei antwortet: Im Zusammenhang mit unserer Kampagne gegen die Verbreitung von Kinderpornografie haben uns viele Fragen in den sozialen Netzwerken erreicht. Der Leiter der Polizeilichen Kriminalprävention gibt nun in einem Video Antworten auf die Fragen unserer Nutzerinnen und Nutzer. 

Mehr erfahren zu SOUNDS WRONG II - Wir antworten auf Ihre Fragen