Aktuelles aus der Welt der Kriminalität

Schützen Sie Ihre Daten, indem sie regelmäßig Back-ups anlegen.

Mehr als jeder zweite Anwender (53%) hat schon persönliche Daten wie Fotos oder Bankdaten verloren. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Regelmäßige Back-ups sind der einzige Weg, Ihre Daten zu schützen und retten.

Mehr erfahren zu Sichern Sie Ihre Daten!

Der 22. März erinnert jedes Jahr an die Situation derjenigen Menschen, die durch Kriminalität oder Gewalt Opfer geworden sind und auf Schutz, praktische Hilfe und Solidarität der Gesellschaft angewiesen sind. Dieser Tag soll für die Belange von Opfern sensibilisieren.

Mehr erfahren zu Tag der Kriminalitätsopfer 2018

Fake News sind manipulierte Nachrichten, erfundene Geschichten oder aus dem Kontext gerissene Meldungen. Sie können das Weltbild langfristig negativ beeinflussen. Die Initiative „SCHAU HIN! Was Dein Kind mit Medien macht.“ empfiehlt Eltern, ihren Kindern frühzeitig zu erklären, wie sie Fake News erkennen können.

Mehr erfahren zu "Fake News" erkennen und Kinder schützen

Speziell für Neu-Zuwanderer hat die Polizeiliche Kriminalprävention verschiedene kostenlose Informationsmaterialien in den Sprachen Deutsch, Englisch und Arabisch entwickelt. Dazu gehören beispielsweise Faltblätter, die darüber informieren, wie man sich als Fußgänger oder Radfahrer im Straßenverkehr verhält, oder welche Hilfen die Polizei bietet,...

Mehr erfahren zu Informationen für Zuwanderer

Väter sind kompetent bei den Themen Fernsehtechnik, Computer und Smartphone, Mütter kennen sich am besten mit Büchern und den Inhalten von Fernsehsendungen aus. So schätzen laut der FIM-Studie 2016 zumindest die Eltern selbst ihre Fähigkeiten im Umgang mit Medien ein. Der Generation der „Digital Natives“, den Kindern und Heranwachsenden, trauen...

Mehr erfahren zu Vater Technikexperte, Mutter kompetent in Sachen Buch

Der Finanzdienstleister "Western Union" entschädigt Kunden, die über seine angebotenen Dienstleistungen von Dritten betrogen wurden. Dies gilt für alle Betrugsfälle, die zwischen dem 01.01.2004 und 19.01.2017 begangen wurden.

Mehr erfahren zu Western Union entschädigt Betrugsopfer
medizin, endoskop, koloskop, diebstahl, bande, bka, warnung,

Seit 2015 werden vermehrt hochwertige medizinische Geräte aus Krankenhäusern und Arztpraxen entwendet. Der Schaden beläuft sich seitdem insgesamt auf circa 25 Millionen Euro. Die Polizei warnt Krankenhäuser, Kliniken und Arztpraxen vor diesen Diebstählen.

Mehr erfahren zu Diebstahl von medizinischen Geräten nimmt zu
ko-tropfen-ghb-gbl-getraenk-alkohol-vergewaltigung-raub-bar-diskothek

Ob Karneval oder Fasching - Leider mit dabei: Die im Volksmund als K.O.-Tropfen bekannten Flüssigkeiten wie Liquid Ecstasy. Unbekannte mischen ihren Opfern die Tropfen in Getränke und machen sie damit willen- oder sogar bewusstlos, um sie zu berauben oder zu vergewaltigen. Die Polizei gibt Tipps, wie sich jeder schützen kann.

Mehr erfahren zu Vorsicht vor K.O.-Tropfen
sicherheit-it-internet-achten-safer-internet-day-umfrage-studie-viren-trojaner-cyber-cyberangriffe-cyberkriminalitaet

97% aller Deutschen ist Sicherheit im Internet wichtig. Dennoch informiert sich nur jeder Dritte gezielt zum Thema IT-Sicherheit. Das hat eine repräsentative Umfrage des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und der Polizeilichen Kriminalprävention der Länder und des Bundes ergeben.

Mehr erfahren zu Bürger vernachlässigen Sicherheit im Internet

Kriminelle fälschen nach Angaben der Bundesbank am liebsten den 50-Euro Schein. Seit Einführung der neuen Euro-Banknoten mit verbessertem Fälschungsschutz - auch Europa-Serie genannt - ging die Zahl der Fälschungen allerdings insgesamt zurück.

Mehr erfahren zu Achtung: Blüten!