Aktuelles aus der Welt der Kriminalität

Frau mit ihrem Fahrrad

Gut für das Klima und zum fit bleiben - Fahrrad fahren! Wer dabei etwas mitdenkt, der ist in mehrerer Hinsicht sicher unterwegs. Wichtig ist, dass das Fahrrad verkehrssicher ist. Wer dazu noch einen Helm aufsetzt, der ist auf einem guten Weg. Machen Sie es Dieben beim Abstellen des Fahrrads nicht zu leicht! Die Polizei gibt Tipps.

Mehr erfahren zu Wie schütze ich mein Fahrrad vor Diebstahl?

Internetbetrüger locken mit Schutzmasken

Vorsicht vor Fake-Shop: Zahlungen rückgängig machen

Fake-Shops, also gefälschte Online-Plattformen, nutzen die Angst der Menschen vor dem Corona-Virus aus. Betrüger bieten darauf Atemschutzmasken und andere Medizinprodukte im Namen eines deutschen Unternehmens an. Die Polizei rät: Nicht täuschen lassen und mögliche bezahlte Bestellungen rückgängig machen.

Mehr erfahren zu Internetbetrüger locken mit Schutzmasken

Das Internet ist eine gute Möglichkeit, andere Menschen kennenzulernen. Doch manchmal steckt hinter dem netten Online-Flirt ein Betrüger oder eine Betrügerin. Sie suchen nicht nach der großen Liebe, sondern nach dem großen Geld. So kann sich jeder davor schützen.

Mehr erfahren zu 3 Tipps gegen Betrug beim Online-Dating

Online die große Liebe finden, das ist heutzutage nichts besonderes mehr. Durch Dating Plattformen und soziale Netzwerke kommt man schnell in Kontakt und kann sich rasch besser kennenlernen. Doch wie im echten Leben ist auch im Internet ein gewisses Maß an Misstrauen angebracht. Ganz besonders wenn die neue Liebe um Geld bittet.

Mehr erfahren zu Romance Scamming - Betrug mit vorgetäuschter Liebe
Unser Tipp

Die TV-Sendung "Aktenzeichen XY: Vorsicht, Betrug!" zeigt regelmäßig, wie gängige Betrugsmaschen funktionieren und wie man sich dagegen schützen kann. Die nächste Sendung wird am Mittwoch, den 26. Februar um 20:15 Uhr im ZDF ausgestrahlt. Wir geben Ihnen vertiefende Tipps, wie Sie sich vor aktuellen Betrugsmaschen schützen können.

Mehr erfahren zu Aktenzeichen XY-Spezial: Vorsicht, Betrug!

Vom Shopping bis zum Dating: Im Internet können Nutzerinnen und Nutzer schnell Opfer von Betrug aller Art werden. Auch ohne einen finanziellen Schaden sollten Betroffene sich Hilfe suchen. Und: Opfer von Internetkriminalität sollten Anzeige bei der Polizei erstatten.

Mehr erfahren zu Betrug im Netz: Opfer sollten Hilfe suchen

Auch beim Feiern kommt es auf die Sicherheit an. Wer sich auf Partys und Festen vor Gefahren wie K.O.-Tropfen schützen will, muss nicht auf kostspielige Hilfsmittel setzen, sondern auf die Tipps der Polizei.

Mehr erfahren zu Vorsicht schützt vor K.O.-Tropfen

Mit einem Gesetzentwurf nimmt die Bundesregierung Hasskriminalität ins Visier. Hetze und Drohungen werden künftig härter und effektiver verfolgt, rechtsextreme und antisemitische Taten werden in Zukunft stärker bestraft. Soziale Netzwerke wie Facebook und Instagram sollen selbstständig Hasspostings beim Bundeskriminalamt melden.

Mehr erfahren zu Gesetzentwurf will Hass, Rechtsextremismus und Antisemitismus härter bestrafen

Clubbesuche oder private Feiern, traditionelle Feste oder Motto-Partys, Karneval oder Fasnacht – es gibt nahezu immer einen Grund zu feiern. Damit der eigene Spaß und die eigene Sicherheit nicht zu kurz kommen, gibt die Polizei Tipps gegen Belästigung und für einen sicheren Heimweg.

Mehr erfahren zu Party - aber richtig! Tipps für sicheres Feiern und Heimkommen

Senioren nehmen gern Hilfe im Alltag oder bei Behördengängen in Anspruch, wenn sie selber nicht mehr so gut zurechtkommen. Da ist es gut, wenn sie sich auf hilfsbereite Verwandte oder Bekannte verlassen können. Mal ist es der Einkauf, mal ein Arztbesuch oder eine Unterschrift bei einem Dokument. Doch nicht jede hilfsbereite Person meint es ehrlich....

Mehr erfahren zu Vollmachten - Was Sie im Vorfeld beachten sollten

Nach dem Sturm ist vor der Suche nach Handwerkern. Kaum ist "Sabine" weitergezogen, stellen viele Leute fest, dass sie Schäden an Haus und Hof davongetragen haben. Und schon beginnt die eilige Suche nach Handwerkern, die schnell und unkompliziert das Dach flicken oder geborstene Fenster neu verglasen. Leider nutzen falsche Handwerker die Notlage...

Mehr erfahren zu Vorsicht vor falschen Handwerkern
Falschen mit Alkohol

Zu viel Alkohol im Blut ist nach wie vor der Hauptgrund vieler schwerer Verkehrsunfälle und von Gewalttaten, leider auch im Zusammenhang mit Fasnacht- oder Karnevalsfeiern. Die Polizei weist deshalb nachdrücklich darauf hin, dass die 5. Jahreszeit nicht bedeutet, auch beim Alkohol alle Fünfe gerade sein zu lassen!

Mehr erfahren zu Auch an Karneval und zur Fasnacht gilt: Kein Alkohol am Steuer!
Smartphone mit beleidigende Textnachricht in WhatsApp

Im Internet nimmt der Hass auf Menschen oft grausame und strafbare Formen an. Beleidigungen, Bedrohungen und Gewaltaufrufe sollten nicht ignoriert werden. Deswegen gibt die Polizei anlässlich des Safer Internet Day 2020 Tipps, wie Jeder aktiv gegen Hass im Netz vorgehen kann.

Mehr erfahren zu Richtig handeln bei Hass im Netz

3 Tipps für eine sichere Internetnutzung

Am 11. Februar ist Safer Internet Day

Der Safer Internet Day mahnt jährlich an, sich auch um das Thema Sicherheit bei der Internetnutzung zu kümmern. Mit den 3 Tipps der Polizei für mehr Cyber-Sicherheit lassen sich das Heimnetzwerk, das Smartphone oder vernetzte Haushaltsgeräte optimal schützen.

Mehr erfahren zu 3 Tipps für eine sichere Internetnutzung

Die "Falsche Polizisten" Masche und der "Enkeltrick" werden aktuell sehr erfolgreich angewandt. Oftmals trifft es ältere, alleinstehende Menschen. Diese werden nicht nur ausgewählt, weil sie womöglich Geld und Wertgegenstände besitzen, sondern auch, weil sie häufig wenig Kontakt zu anderen Menschen pflegen und so leichter Opfer werden.

Mehr erfahren zu Tipps für Bankangestellte: Hilfe bei "Falsche Polizeibeamte" und der "Enkeltrick"