Aktuelles aus der Welt der Kriminalität

Kreditkarte Smartphone und Laptop

Wer seine Bankgeschäfte online erledigt, schätzt vor allem den Komfort und die Einfachheit beim Online-Banking. Doch Sicherheit sollte dabei ebenfalls eine große Rolle spielen. Kriminelle nutzen Sicherheitslücken und nachlässiges Verhalten der Bankkunden aus. Die Polizei gibt Tipps, wie Sie sich gegen Phishing absichern können.

Mehr erfahren zu 5 Tipps für sicheres Online-Banking
Spendenhelfer

Geldspenden sollen da ankommen, wo sie gebraucht werden und nicht bei Betrügern landen. Das wünschen sich alle, die mit ihrem Beitrag gemeinnützige Projekte und Organisationen unterstützen möchten. Wer die Hinweise der Polizei beachtet, kann wirksam spenden und sich vor Betrug schützen, - auch in Zeiten von Covid-19.

Mehr erfahren zu Richtig Spenden
Hand an Tastatur am Computer

Sind Sie Unternehmer? Dann sollten Sie Ihre Mitarbeiter unbedingt über die Betrugsmasche CEO-Fraud aufklären. Bei dieser Masche melden sich Kriminelle per Telefon oder E-Mail bei Unternehmens-Mitarbeitern, um diese unter Angabe falscher Tatsachen dazu zu bringen, größere Geldbeträge auf Konten im Ausland zu überweisen.

Mehr erfahren zu CEO-Fraud: Unternehmen im Visier von Betrügern
Mädchen mit Handy

Für die meisten Jugendlichen ist die Konfrontation mit Hassbotschaften und Beleidigungen im Internet Alltag. Am weitesten verbreitetet sind Hassbotschaften. Das ist ein Ergebnis der aktuellen Studienreihe Jugend, Information, Medien (JIM) 2019. Es ist deshalb wichtig, den Jugendlichen zu zeigen, was sie dagegen tun können. Denn es gibt Strategien,...

Mehr erfahren zu Hassbotschaften und Beleidigungen im Netz: für viele Alltag

Wie kann ich Kinderpornografie im Netz erkennen? Mache ich mich strafbar, wenn ich solche Inhalte verbreite? Muss ich die Polizei einschalten, auch wenn ich einen Inhalt nicht einordnen kann? Im Zusammenhang mit der Verbreitung von Darstellungen sexueller Gewalt an Kindern und Jugendlichen gibt es viele Fragen. In unseren FAQ geben wir Antworten...

Mehr erfahren zu FAQ zur Verbreitung von Kinderpornografie
Männliche Faust

Haben Sie Angst, dass Sie während der jetzigen Corona-Pandemie und der daraus resultierenden Ausgangsbeschränkungen in den eigenen vier Wänden gewalttätig werden könnten? Oder Ihnen die Decke auf den Kopf fällt und Sie auf verletzende Gedanken zum Nachteil Ihrer Nächsten kommen könnten? Dann handeln Sie und holen Sie sich Hilfe.

Mehr erfahren zu Bundesweites Notfalltelefon zur Verhinderung von Übergriffen eingerichtet
Fake News über das Internet

Die Verunsicherung vieler Menschen angesichts der Corona-Pandemie führt vermehrt zu Gerüchten und auch zu gezielten Falschmeldungen. Besonders in sozialen Netzwerken und bei Messenger-Diensten verbreiten sich derzeit Fake News. Im Alltag werden diese Nachrichten häufig schnell weitergeleitet und geteilt, ohne dass ihr Wahrheitsgehalt überprüft...

Mehr erfahren zu So erkennen Sie Fake News
Wichtig

Betrüger nutzen weiterhin die Furcht vor dem Corona-Virus für ihre kriminellen Zwecke aus, um vorwiegend ältere Menschen um deren Geld zu betrügen. Die neueste Masche: Der vermeintliche "Enkel" teilt am Telefon mit, dass er wegen des Coronavirus im Ausland in Quarantäne festsitzt und dringend Geld für die Behandlung braucht. Er wird jemanden...

Mehr erfahren zu Vorsicht vor neuer Enkeltrick-Masche
Polizisten

Die Corona-Pandemie hat das öffentliche Leben nahezu stillstehen lassen und die Menschen durch die Reduzierung sozialer Kontakte auf ein Mindestmaß sowie eine ständige Angst vor einer Infizierung geprägt. Viele sind wegen der einschränkenden Bestimmungen für den Alltag zunehmend verunsichert.

Mehr erfahren zu Die Polizei ist für Sie da 24/7

In den sozialen Medien werden Fotos hochgeladen und geteilt, von allem was uns lieb und teuer ist. Doch wann hört der Spaß auf am teilen und liken? Dann wenn Kinder auf den Fotos sind. Denn es gibt Profile und Seiten, die Kinderbilder sammeln und sie in einen sexualisierten Kontext stellen.

Mehr erfahren zu 6 Tipps für den Umgang mit Kinderfotos in sozialen Netzwerken
Dringende Meldung

Mit dem verlockenden Versprechen "Sie erhalten bis zu 30.000 Euro Soforthilfe vom Staat ohne Rückzahlung!" versuchen Betrüger aktuell, personenbezogene Daten von Bürgerinnen und Bürgern abzugreifen. Wer sich für das Soforthilfeprogramm der Bundesregierung aufgrund der Krise durch Covid-19 interessiert, gelangt möglicherweise auf diese Fake-Seite.

Mehr erfahren zu Fake-Seite wirbt mit Soforthilfe wegen Corona-Pandemie
Familie essen am Tisch

Momentan kommt es durch Covid-19 und die daraus resultierende Isolierung und Quarantäne in fast allen Haushalten zu ungewohnt viel gemeinsamer Zeit mit Partnern und Familie. Die daraus entstehenden Stresssituationen führen schneller zu Konflikten, die sich manchmal im Streit oder auch in Gewalthandlungen entladen. Achten Sie auf sich und auch auf...

Mehr erfahren zu Corona-Pandemie: Deeskalation in Zeiten von Isolierung und Quarantäne

In der aktuellen Situation durch Covid-19 haben viele Menschen mit Vorerkrankungen und ältere Menschen Probleme mit alltäglichen Besorgungen. Die Polizei empfiehlt: Nehmen Sie organisierte Hilfe oder Unterstützung von vertrauten Personen in Anspruch. Lassen Sie keine Fremden in die eigene Wohnung. Halten Sie Abstand und berücksichtigen Sie die...

Mehr erfahren zu Gegen Betrug: Tipps für Hilfesuchende
Simulation Infografik Tatmittel Internet PKS 2019

Das Internet als Tatmittel gewinnt immer mehr an Bedeutung. Für das Jahr 2019 verzeichnet die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) erneut einen Anstieg der Zahlen, über die Hälfte der erfassten Fälle sind Waren- und Warenkreditbetrugsdelikte. Diese und weitere Zahlen der heute veröffentlichten PKS veranschaulichen auch unsere Infografiken zu...

Mehr erfahren zu Polizeiliche Kriminalstatistik 2019: Mehr Straftaten mit dem Tatmittel Internet
Produktbild Broschüre Im Alter sicher leben

Betrüger suchen sich gern Personengruppen aus, die vermeintlich auf ihre Tricks leichter reinfallen - wie zum Beispiel ältere Menschen. Mit der neu aufgelegten Broschüre "Im Alter sicher leben" werden Senioren, aber auch Angehörige, Freunde oder Bekannte darüber informiert, wie man gefährliche Situationen richtig einschätzen, sich gegen Trickdiebe...

Mehr erfahren zu Broschüre gibt Informationen zum Schutz vor Gefahren im Alter