Aktuelles aus der Welt der Kriminalität

Cybermobbing

Erste-Hilfe-App ausgezeichnet

Die Cyber-Mobbing Erste-Hilfe-App von klicksafe hat jetzt die „Resource Competion“ auf dem EU-INSAFE-Meeting in Larnaca (Zypern) gewonnen. Die App wurde von Jugendlichen für Jugendliche entwickelt und enthält kurze Videoclips mit Tipps, um sich gegen Cyber-Mobbing zu wehren.

Mehr erfahren zu Cybermobbing

Taschendiebstahl

Langfinger greifen in Taschen

Feste im Freien locken viele Taschendiebe an. Sie greifen den Festbesuchern gern und oft in die Taschen. Der dabei entstandene Schaden ist hoch, der Ärger um gestohlene Wertsachen noch höher. Die Polizei zeigt, wie sich jeder vor Taschendiebstahl schützen kann.

Mehr erfahren zu Taschendiebstahl

Keine Chance für Fahrrad-Diebe

Tipps zum Schutz vor Fahrrad-Diebstahl

Mit dem Frühling, wenn die Temperaturen steigen und die Räder aus Kellern und Garagen geholt werden, beginnt die Hochsaison der Fahrraddiebe. Wichtig ist deshalb, das Fahrrad vor einem Diebstahl zu schützen und darüber hinaus die Fahrrad-Daten, wie zum Beispiel die Rahmennummer, zu dokumentieren.

Mehr erfahren zu Keine Chance für Fahrrad-Diebe

Drogenaffinitätsstudie 2015

Prävention zeigt Erfolge

Studienergebnisse der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung zeigen, dass junge Menschen weniger rauchen, Alkohol trinken und Drogen konsumieren. Problematisch aber sind nach wie vor das Rauschtrinken und der Cannabis-Konsum.

Mehr erfahren zu Drogenaffinitätsstudie 2015

Stalking

Sich wehren statt schweigen

Stalking oder Nachstellung ist eine Form von Gewalt, die das Leben des Betroffenen massiv beeinträchtigt. Die Polizei rät daher dazu, sich konsequent gegen die Zudringlichkeiten des Täters zu wehren und auch das eigene Umfeld darüber informieren - und auch die Polizei einzuschalten.

Mehr erfahren zu Stalking

Cybercrime

Sicherheitsbarometer als App

Die SiBa-App bündelt Sicherheitstipps und Hilfestellungen, die oft nur schwer zu finden sind. Die mobile Lösung des DsiN-Sicherheitsbarometers zeigt aktuelle Risiken im Internet für Privatanwender und kleine Unternehmen. Eine Ampelkennzeichnung "grün", "gelb" und "rot" hilft einzuschätzen, wie relevant Warnmeldungen für jeden sind.

Mehr erfahren zu Cybercrime

Verbraucherschutz

Neues Verbraucherportal gestartet

Das neue Verbraucherportal "Wissen wappnet" des Bundesministeriums für Justiz und Verbraucherschutz informiert umfassend über die Rechte im Bereich des wirtschaftlichen Verbraucherschutzes - wie zum Beispiel Datenschutz bei der Nutzung von Apps.

Mehr erfahren zu Verbraucherschutz

Gewalt gegen Frauen

Bundesweites Hilfetelefon geschaltet

Rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr bietet das Hilfetelefon Frauen, die von Gewalt betroffen sind, Beratung in 15 Sprachen an. Auch Angehörige, Freunde und Fachkräfte können das Hilfetelefon nutzen. Auf Wunsch werden die Anrufer an Unterstützungsangebote vor Ort vermittelt.

Mehr erfahren zu Gewalt gegen Frauen

Polizeiliche Kriminalprävention

Polizeimedien millionenfach gefragt

Sicherheit steht hoch im Kurs: Über vier Millionen Handreichungen, Broschüren oder Faltblätter hat die Polizei 2015 an Fachleute und andere Interessierte verteilt. Besonders gefragt waren Medien zu Einbruchschutz, Drogenkonsum oder Mediensicherheit.

Mehr erfahren zu Polizeiliche Kriminalprävention
Geldscheine drucken

Anstieg falscher Banknoten

Deutlich mehr Falschgeld in Deutschland

Die Bundesbank hat im Jahr 2015 rund 95.500 falsche Euro-Banknoten im Nennwert von 4,4 Millionen Euro registriert. Die Zahl der Fälschungen stieg gegenüber dem Vorjahr um 51 Prozent. Am häufigsten wurden der 20-Euro- und der 50 Euro-Schein gefälscht.

Mehr erfahren zu Anstieg falscher Banknoten