Aktuelles aus der Welt der Kriminalität

Einbruchschutz

Tag des Einbruchschutzes am 30. Oktober

Mit Beginn der dunklen Jahreszeit steigt das Risiko, Opfer eines Einbruchs zu werden. Doch schon durch einfache Maßnahmen kann jeder etwas zu seiner eigenen Sicherheit beitragen. Nutzen Sie den Tag des Einbruchschutzes am 30. Oktober, um sich über das Thema zu informieren.

Mehr erfahren zu Einbruchschutz
Horror-Clown

Straftaten von Horror-Clowns

Bloßes Erschrecken kann strafbar sein

Die Polizei macht alle Clowns auf ihre Grenzen aufmerksam: Wer Menschen verfolgt, nötigt oder angreift, macht sich strafbar. Auch bloßes Erschrecken wird strafrechtlich verfolgt, wenn sich Erschreckte dabei verletzen oder in lebensgefährliche Situationen geraten.

Mehr erfahren zu Straftaten von Horror-Clowns
Kampagne Missbrauch verhindern

Missbrauch verhindern!

Profis geben Rat und Hilfe

Zur vorbeugenden Information oder beim begründeten Verdacht - über sexuellen Kindesmissbrauch zu sprechen, fällt keinem leicht. In spezialisierten Beratungsstellen oder bei polizeilichen Fachdezernaten erhalten Betroffene und Ratsuchende Hilfe.

Mehr erfahren zu Missbrauch verhindern!

Für ein gutes Zusammenleben

Präventionsmedien für Geflüchtete

Die Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes hat verschiedene kostenlose Informations-materialien für Zuwanderer und Geflüchtete in den Sprachen Deutsch, Englisch und Arabisch ent-wickelt, z.B. zum Thema „Sicherheit auf Straßen und im Bahnverkehr“.

Mehr erfahren zu Für ein gutes Zusammenleben

Einbruchschutz

Neue Kurzfilmreihe "Die Elster"

Mit ihrer Kurzfilmreihe "Die Elster" macht die Polizei auf die Gefahr von Einbrüchen aufmerksam. Die dokumentarisch angelegte Serie begleitet den fiktiven Einbrecher "Die Elster" auf seinen Streifzügen und zeigt, wie leicht es sein kann, in scheinbar sichere Immobilien einzudringen.

Mehr erfahren zu Einbruchschutz
Smartphone aus dem Rucksack gestohlen

Taschendiebstahl

Langfinger an Bahnhöfen aktiv

Taschendiebe sind an Bahnhöfen besonders aktiv: Im vergangenen Jahr haben sie in 44.800 Fällen Hand- und Gepäckstücke gestohlen. Laut Bundespolizei ist das ein Anstiegt zum Vorjahr um 25,4 %.

Mehr erfahren zu Taschendiebstahl
Logo KfW-Bank

Förderung von Einbruchschutz

Hinweis der KfW zur Zuschussförderung

Die Mittel aus dem Bundeshaushalt 2016 zur Förderung von Einzelmaßnahmen zum Einbruchschutz sind bereits aufgebraucht. Im Kabinettsentwurf zum Bundeshaushalt für 2017 sind jedoch ausreichende Mittel über 50 Mio. Euro vorgesehen. Anträge für Einzelmaßnahmen zum Einbruchschutz im Programm Altersgerecht Umbauen können weiter gestellt werden.

Mehr erfahren zu Förderung von Einbruchschutz
Frau hält sich weinend die Arme vor das Gesicht

Opfer von Straftaten

Online-Datenbank erleichtert Suche nach Beratungsstellen

Die Internetseite www.odabs.org ist ein Angebot für Betroffene von Straftaten. Die Kostenfreie Onlinedatenbank ermöglicht es, sich anonym über die Betreuungs- und Hilfsmöglichkeiten in der jeweiligen Region zu informieren.

Mehr erfahren zu Opfer von Straftaten

Integration

Neues portal der Bundesregierung

Reportagen über gelungene Integration und Initiativen, die Integration möglich machen zeigt das neue Internetportal der Bundesregierung unter dem Motto „Integration, die allen hilft. Deutschland kann das“. Dazu gibt es aktuelle Informationen zur Integrations- und Flüchtlingspolitik der Bundesregierung.

Mehr erfahren zu Integration

Radikalisierung

Beratungsstelle des BAMF

Professionelle Beratung und Partner bietet die Beratungsstelle Radikalisierung. Familie, Freunde und Lehrer sind oft die ersten, denen eine Radikalisierung auffällt. Gleichzeitig sind sie die letzten Kontakte trotz zunehmender Isolierung. Die Beratungsstelle unterstützt in solch einer Situation.

Mehr erfahren zu Radikalisierung