Kampagne

Tag des Einbruchschutzes 2020

Verwüstetes Zimmer mit Hinweis auf Tag des Einbruchschutzes am 25. Oktober 2020

Bild: Polizeiliche Kriminalprävention

Heute ist Tag des Einbruchschutzes. Rund um den bundesweiten Aktionstag, der jährlich am Tag der Zeitumstellung stattfindet, informieren die Polizei und ihre Partner die Bevölkerung wieder umfassend über die effektive Sicherung von Haus oder Wohnung.

Nach dem Motto "Eine Stunde mehr für mehr Sicherheit" gibt es viele Veranstaltungen zum Thema. Informieren Sie sich bei Ihrer nächstgelegenen Polizeidienststelle über Aktionen in Ihrer Nähe und lassen Sie sich zu mechanischen Sicherungen, zum richtigen Verhalten und zu Möglichkeiten der staatlichen Förderung beraten. Denn Einbruchschutz wirkt: 2019 blieben 45,3 Prozent der polizeilich erfassten Einbruchsdelikte im Versuchsstadium stecken. Zum Vergleich: 2014 waren es noch 41,4 Prozent. 

Die Polizei empfiehlt daher eine mechanische Sicherung aller Fenster und Türen, damit ungebetene Gäste erst gar nicht hineinkommen. Dieser Grundschutz steht an erster Stelle und wird im Idealfall um Einbruchmeldetechnik ergänzt. Ein erster Schritt zum Einbruchschutz ist zudem mit dem richtigen sicherheitsbewussten Verhalten getan.

 

Einfache Verhaltensregeln zum Schutz vor Einbrechern

  • Verschließen Sie Fenster, Balkon- und Terrassentüren auch bei kurzer Abwesenheit.
  • Vorsicht: Gekippte Fenster sind offene Fenster und von Einbrechern leicht zu öffnen.
  • Wenn Sie Ihren Schlüssel verloren haben, wechseln Sie umgehend den Schließzylinder aus.
  • Ziehen Sie die Tür nicht nur ins Schloss, sondern schließen Sie immer zweifach ab – auch wenn Sie Haus oder Wohnung nur kurzzeitig verlassen.
  • Deponieren Sie Ihren Haus- der Wohnungsschlüssel niemals draußen. Einbrecher kennen jedes Versteck!
  • Rollläden sollten zur Nachtzeit – und nach Möglichkeit nicht tagsüber – geschlossen werden. Sie wollen ja nicht schon auf den ersten Blick Ihre Abwesenheit signalisieren.
  • Lassen Sie bei einer Tür mit Glasfüllung den Schlüssel nicht innen stecken.
  • Öffnen Sie auf Klingeln nicht bedenkenlos, sondern zeigen Sie gegenüber Fremden ein gesundes Misstrauen. Nutzen Sie Türspion und Sperrbügel (Türspaltsperre).

Umfassende Sicherheitstipps gibt es außerdem auf unserer K-EINBRUCH-Website, dem Online-Portal der Einbruchschutzkampagne K-EINBRUCH.

Sicherheitstipps