Tipps zum Einbruchschutz: Begleiten Sie "Die Elster"

Die dunkle Jahreszeit steht vor der Tür. Doch entspricht Ihre Haustür auch den aktuellsten Sicherheitsstandards? Gerade jetzt nutzen Einbrecher jede Chance. Es gibt aber viele Möglichkeiten, sich professionell gegen ungebetene Gäste und diebische Elstern zu schützen.

Auf amüsante Art und Weise setzt sich die preisgekrönte Serie der Polizei "Die Elster. Ein Profi-Einbrecher packt aus" mit dem Thema Einbruch auseinander. Blicken Sie der diebischen Elster (Peter Trabner) bei seiner Arbeit einfach mal über die Schulter und lernen Sie so die Schwachstellen in Ihrem Wohnumfeld kennen, die Einbrecher nur zu gerne ausnutzen.

Ab dem 2. Oktober werden diesen Monat zudem immer mittwochs auf Facebook kurze, noch nie gezeigte Outtakes aus der Serie zu sehen sein.

 

Tag des Einbruchschutzes

Rund um den Tag des Einbruchschutzes am 27. Oktober informieren die Polizei und ihre Partner wieder umfassend, wie Sie Ihr Zuhause am besten schützen. Lassen Sie sich beraten und erfahren Sie alles über mechanische Sicherungen, das richtige Verhalten und Möglichkeiten zur staatlichen Förderung von Einbruchschutz.

 

So schützen Sie sich vor Einbrechern:

  • Wenn Sie Ihr Haus verlassen – auch nur für kurze Zeit – schließen Sie unbedingt Ihre Haustür ab.
  • Verschließen Sie immer Fenster, Balkon- und Terrassentüren. Denken Sie daran: Gekippte Fenster sind offene Fenster.
  • Verstecken Sie Ihren Schlüssel niemals draußen. Einbrecher finden jedes Versteck.
  • Wenn Sie Ihren Schlüssel verlieren, wechseln Sie den Schließzylinder aus.
  • Achten Sie auf Fremde in Ihrer Wohnanlage oder auf dem Nachbargrundstück. Informieren Sie bei verdächtigen Beobachtungen sofort die Polizei.
  • Geben Sie keine Hinweise auf Ihre Abwesenheit, wie z. B. in sozialen Netzwerken oder auf Ihrem Anrufbeantworter.
  • Mehr Tipps zur Einbruchsicherung Ihres Zuhauses erhalten Sie auch auf der Website unserer Einbruchschutzkampagne K-EINBRUCH.

K-EINBRUCH