Klicks-Momente Für Internetnutzer

Viele Menschen fühlen sich im vermeintlich anonymen Internet besonders unbeobachtet und verstoßen gegen die allgemein gültige Netiquette. Es wird beleidigt oder betrogen. Hassreden gibt es in sozialen Medien oder in Kommentarspalten von Online-Magazinen. Doch wie verhalte ich mich als Nutzer im Netz, wenn andere öffentlich beleidigt oder diffamiert...

Mehr erfahren zu Kein Platz für Hass im Internet
Tag der Zivilcourage

Häufig wird fehlende Zivilcourage in der Öffentlichkeit bemängelt. Alle schauen weg und niemand mehr hin, so ist das Gefühl vieler Menschen. Das zu ändern ist die Idee hinter dem heutigen Tag der Zivilcourage. Wie können Sie im Ernstfall handeln, ohne sich selbst in Gefahr zu bringen?

Mehr erfahren zu Am 19.09. ist Tag der Zivilcourage
Mann wird von Jugendlichen geschlagen, er liegt auf dem Boden und schützt sich mit seinen Händen.

Sind Sie Opfer von einem Angriff oder einer Gewalttat geworden? Sie haben eine Gewalttat beobachtet? Dann handeln Sie besonnen und melden sich bei der Polizei. Viele Körperverletzungsdelikte können aufgeklärt werden, da sich Täter und Opfer kennen und bei der Tat direkt miteinander konfrontiert wurden.

Mehr erfahren zu Wie handeln bei Körperverletzung?

Wählen Sie Ihren Zivilen Helden

Wettbewerb zur Zivilcourage

"Zivile Helden gesucht..." und viele gefunden. Über 20 Geschichten über Zivilcourage im Alltag haben es in den Wettbewerb geschafft. Jetzt wird ein Gewinner gesucht. Und zwar nicht durch eine Jury, sondern auf Facebook, Twitter und Instagram.

Mehr erfahren zu Wählen Sie Ihren Zivilen Helden
Titelblatt des Digitalbarometers 2019

Digitalbarometer zur Cyber-Sicherheit

Jeder Vierte wird Opfer im Netz

Kriminalität im Internet trifft laut Digitalbarometer 2019 von Polizei und BSI jeden Vierten in Deutschland. Die repräsentative Bürgerbefragung zur Cyber-Sicherheit zeigt auch: Zwar sorgen sich viele Befragte um ihre Sicherheit in der digitalen Welt, setzen jedoch Schutzempfehlungen selten um.

Mehr erfahren zu Digitalbarometer zur Cyber-Sicherheit
Zwei Kinder mit einer Erwachsenen Person in freundlicher Umgebung.

Im Jahr 2018 haben die Jugendämter in Deutschland deutlich mehr Kindeswohlgefährdungen bei Kindern und Jugendlichen festgestellt als im Jahr zuvor. Bei rund 50.400 Kindern und Jugendlichen musste das Amt letztendlich eingreifen. Dies ist nicht nur der höchste Stand, sondern auch der höchste Anstieg seit Einführung der Statistik im Jahr 2012. Doch...

Mehr erfahren zu Mehr Kinder wegen Misshandlung in Obhut
Junge Frau sitzt vor einem Notebook

Das Video-Ident-Verfahren ist eine bequeme Art, einen neuen Handyvertrag abzuschließen oder ein Konto zu eröffnen. Die Möglichkeit der Identifikation über den heimischen PC oder das Smartphone nutzen auch Kriminelle aus. Sie wollen über Video-Ident an Daten kommen, um Konten im Namen ihrer Opfer zu eröffnen. Dadurch wurden schon Betroffene...

Mehr erfahren zu Betrüger nutzen Video-Ident aus
Vorhängeschloss vor einer beidseitigen Abbildung einer Kreditkarte

Mit dem sogenannten "Fake Customer"-Trick ergaunern Betrüger hochwertige Waren. Dabei werden per E-Mail Geschäfte unter falscher Firmierung angebahnt und abgewickelt. Die bestellten Güter sollen dann durch eine internationale Spedition ins Ausland geliefert werden, wo sie schließlich verschwinden. Genau wie die vermeintlichen Auftraggeber.

Mehr erfahren zu "Fake Customer" ergaunern hochwertige Waren per E-Mail

Auch interessant...