Aktuelles aus der Welt der Kriminalität

Logo der Website www.polizeifürdich.de

Wie erkenne ich extremistische Inhalte im Netz? Wie kann ich mich gegen Mobbing wehren? Wo bekomme ich Hilfe? Antworten auf solche und ähnliche Fragen finden Kinder und Jugendliche auf der Webseite www.polizeifürdich.de der Polizeilichen Kriminalprävention.

Mehr erfahren zu Polizei für dich: Unser Portal für Kinder und Jugendliche
Frau liegt bewusstlos auf dem Fußboden, vor ihr steht ein Glas Rotwein

Bei Partys und Festen wie in der Faschingszeit lassen sich K.O.-Tropfen schnell ins Glas schmuggeln. Manchmal handelt es sich dabei nur um einen scheinbar harmlosen Partyspaß. Oft jedoch wollen die Täter nur eines: Ihre Opfer ausrauben oder sexuell missbrauchen. Wer sorglos feiern will, sollte daher ein paar Tipps beachten.

Mehr erfahren zu Schutz vor K.O.-Tropfen in der Faschingszeit
Professor Tobias Keber beantwortet die Fragen der Zivilen Helden

Die Zivilen Helden fragen in ihrer Rubrik "Vier Fragen an..." anderen danach, was für sie Zivilcourage bedeutet. Darunter auch Professor Tobias Keber vom Institut für digitale Ethik in Stuttgart. Sein Ziviler Held ist eine Person, die sozial verantwortlich handelt.

Mehr erfahren zu Vier Fragen über Ethik und Moral
Hand in schwarzem Handschuh tippt auf Tastatur: Warnung vor Phishing

In gefälschten E-Mails fordern Betrüger die Adressaten auf einem Link in der E-Mail zu folgen, der auf eine ebenso gefälschte Login-Seite führt. Dort werden unter einem Vorwand Login-Daten, Passwörter, TANs oder PINs abgefragt, um so an die Zugangs- und Bezahldaten potentieller Opfer zu gelangen. In einem Fallbeispiel zeigt das BSI, wie Phishing...

Mehr erfahren zu Phishing-E-Mails erkennen und Zugangs- und Bezahldaten sichern

Für viele Jugendliche und Heranwachsende bleibt das Probieren von manchen illegalen Drogen episodenhaft - für manche wird der Drogenkonsum jedoch zur Gewohnheit. Die Broschüre "Sehn-Sucht" für Eltern und Erziehungsverantwortliche informiert über mögliche Ursachen für eine Abhängigkeit, deren Vorbeugung und zeigt auf, welche Anzeichen es für...

Mehr erfahren zu Gefahren von Drogenkonsum kennen - Broschüre informiert
Mann greift Frau tätlich an

Küsschen, Helau und Alaaf: Gerade in der Faschingszeit kann aus einem scheinbar harmlosen Annäherungsversuch eine sexuelle Belästigung werden. Doch niemand muss verbale Belästigung oder tätliche Übergriffe hinnehmen - auch nicht, wenn Bekannte oder Freunde Täter sind.

Mehr erfahren zu Sexuelle Belästigung ist auch in der Narrenzeit kein Spaß
Vier Fragen an Dr. Josef Schuster: Das Bild zeigt den Präsidenten des Zentralrats der Juden

Die Zivilen Helden fragen in ihrem Blog Menschen aus Gesellschaft, Wissenschaft oder Politik nach ihren ganz persönlichen Zivilen Helden. Auch Josef Schuster, der Präsident des Zentralrats der Juden, stand dafür Rede und Antwort. Sein Ziviler Held ist jemand, der einem die Hand reicht, wenn sonst niemand hilft.

Mehr erfahren zu Vier Fragen an Zivile Helden
Am Messestand der Polizei auf der didacta 2019 versammeln sich viele interessierte Messebesucher

Europas größte Bildungsmesse didacta zieht mehrere Tausend Besucher an: Viele davon schauen am Stand der Polizeilichen Kriminalprävention vorbei. Dort gibt es Beratung, Unterstützung und kostenlose Medien für das Fachpublikum. Und die Medien der Polizei kommen an. 2018 wurden rund 50.000 Präventionsmedien verteilt.

Mehr erfahren zu didacta: Polizeiberatung am Messestand

Zeig Zivilcourage

Zivilcourage-Kampagne der Polizei mit Tipps für den Ernstfall in neuem Design

Ausgrenzung, Vandalismus oder Gewalt: Unser Zusammenleben geht alle etwas an! Wegsehen oder weglaufen gilt nicht, denn jeder kann helfen, ohne sich selbst in Gefahr zu bringen. Mit diesen Worten wirbt die Website der Aktion-tu-was-Kampagne der Polizei für mehr Zivilcourage.

Mehr erfahren zu Zeig Zivilcourage
Prof. Dr. Oliver Zöllner beantwortet Fragen im Blog der Zivilen Helden

Was macht einen zivilen Helden aus? Im Blog der Zivilen Helden stellen wir Menschen diese und andere entscheidende Fragen. Antworten darauf gibt auch der Leiter des Instituts für digitale Ethik an der Hochschule der Medien in Stuttgart. Der persönliche Held von Prof. Oliver Zöllner handelt, statt wegzuschauen.

Mehr erfahren zu Vier Fragen an Zivile Helden