Aktuelles aus der Welt der Kriminalität

Hass im Netz

Nicht wegschauen, sondern kontern

Hetze, Hass und Diskriminierung sind im Internet weit verbreitet – mit der 'No hate speech'-Kampagne fordert ein breites Bündnis aus Zivilgesellschaft und Politik auf, sich offensiv gegen solche Inhalte zu positionieren, Betroffene zu unterstützen und sich für Demokratie einzusetzen.

Mehr erfahren zu Hass im Netz

Betrug

Achtung vor Betrügern in Blau!

Meldungen über Betrüger, die sich als Polizisten ausgeben, häufen sich. Wie Sie sich gegen diese Kriminellen schützen können und was deren neueste Tricks und Vorgehensweisen sind, finden Sie in unserem neu entwickelten Themenpunkt "Betrug im Namen der Polizei".

Mehr erfahren zu Betrug

Gewaltprävention

Mehr Schutz in Flüchtlingsunterkünften

Das Bundesfamilienministerium, UNICEF und Partner haben Mindeststandards zum Schutz von Kindern, Jugendlichen und Frauen in Flüchtlingsunterkünften veröffentlicht. Neben dem Schutz vor Gewalt soll auch der Zugang zu Bildungsangeboten und psychosozialer Unterstützung verbessert werden.

Mehr erfahren zu Gewaltprävention

Förderung von Einbruchschutz

Hinweis der KfW zur Zuschussförderung

Wichtiger Hinweis der KfW zur Zuschussförderung von barrierereduzierenden Maßnahmen: Die Mittel aus dem Bundeshaushalt in Höhe von 49 Millionen Euro für 2016 sind aufgebraucht. Eine Zusage für Zuschüsse für barrierereduzierende Maßnahmen einschließlich der Kombianträge "Barrierereduzierung und Einbruchschutz" kann daher nicht mehr erfolgen.

Mehr erfahren zu Förderung von Einbruchschutz

Sicherheit im Medienalltag

Pokémon GO: Spielen, aber sicher!

Der Hype um das "Augmented-Reality"-Spiel "Pokémon GO" kennt keine Grenzen. Verständlich: Das Spiel macht Spaß und lässt Kindheitserinnerungen wieder aufblitzen. Der Haken: Beim vertieften Spielen sinkt die Aufmerksamkeit für die Umgebung. Das kann lebensgefährlich sein, beispielsweise im Straßenverkehr oder bei der Monsterjagd in Nähe von...

Mehr erfahren zu Sicherheit im Medienalltag

Städtebau

Neuer Online-Themenbereich entwickelt

Stadt- und Landschaftsplanung kann großen Einfluss auf das Sicherheitsgefühl von Menschen haben. Im neu angelegten Themenbereich "Städtebau" finden alle an diesem Prozess Beteiligten grundlegende Informationen zum Thema.

Mehr erfahren zu Städtebau

Sicher Reisen

Betrüger lauern auch am Urlaubsort

Bei "fliegenden Händlern" auf der Straße sind Fahrscheine für Ausflugsfahrten oder Tickets für Veranstaltungen immer im Angebot. Oft haben Reisende aber Geld für ungültige Tickets ausgegeben. Für den Ticketkauf empfiehlt die Polizei: Offizielle Verkaufsstellen nutzen.

Mehr erfahren zu Sicher Reisen

Kindesmissbrauch durch Touristen

Missbrauch weltweit melden

Die sexuelle Ausbeutung von Kindern im Tourismus ist weltweit eine Straftat. Jedoch werden viele Täter bislang strafrechtlich nicht verfolgt, weil ihre Taten nicht bekannt werden. Unter www.nicht-wegsehen.net können Zeugen ihre Beobachtungen melden.

Mehr erfahren zu Kindesmissbrauch durch Touristen

Sicher Reisen

Wertsachen sicher verwahren

Hotelzimmer oder Campingplätze sind auch vor Dieben nicht sicher. Deswegen sollten Wertsachen wie Schmuck oder Kameras nie sichtbar im Feriendomizil zurückgelassen werden. Hotels und Campingplätze nehmen Wertsachen gerne in sichere Verwahrung.

Mehr erfahren zu Sicher Reisen

Sicher Reisen

Tipps für eine sichere Urlaubszeit

Die Urlaubszeit ist auch für Diebe und Betrüger die schönste Zeit des Jahres - sie nutzen Hektik und Enge an Bahnhöfen und Urlaubsorten, um Wertsachen zu erbeuten. Mit den Tipps der Polizei können Reisende ihren Urlaub mit Sicherheit genießen.

Mehr erfahren zu Sicher Reisen