Vorsicht beim Trampen!

Trampen kann durchaus gefährlich sein. Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen - z.B. nie alleine trampen, nur bei Paaren oder Frauen mitfahren, Kennzeichen und Fahrtziel gleich nach Fahrantritt über Handy einer Kontaktperson mitteilen - können die Gefahren des Trampens nicht ausgeschlossen, sondern höchstens verringert werden.

Ratsam ist es daher zu überlegen, ob nicht besser öffentliche Verkehrsmittel genutzt werden können. In vielen Städten gibt es auch das Angebot der Anruf-Sammeltaxis; so kann man sich mit anderen die Kosten für die Fahrt teilen. Am besten sollte man schon vorher planen, wie man beispielsweise nach einer Veranstaltung sicher wieder heimkommt. Jugendliche sollten mit ihren Eltern vorab besprechen, was sie machen können, wenn der letzte Bus schon weg ist und festlegen, wen sie anrufen können, wenn die Eltern einmal nicht erreichbar sind.

Tipps für Jugendliche

Weitere Informationen