Loverboys zwingen junge Frauen zur Prostitution

Sie gaukeln Liebe und Fürsorge vor, doch ihr Ziel ist die sexuelle Ausbeutung. Sogenannte Loverboys binden Mädchen und junge Frauen an sich, um sie anschließend zur Prostitution zu zwingen. Die Polizei klärt nun im Internet und TV über die perfide Masche der Täter auf.

Mit Zuneigung, Aufmerksamkeit und einem offenen Ohr locken die Loverboys ihre weiblichen Opfer in die Falle. Sie machen junge Frauen emotional von sich abhängig, um sie dann sexuell auszubeuten. Was die jungen Frauen am Anfang oft nicht wissen: Die Täter gehören oft der organisierten Kriminalität an.

Über diese sogenannte Loverboy-Methode informiert die Polizei in einem neuen Inhalt auf dieser Internetseite sowie in einem TV-Beitrag in einem "XY Spezial: Vorsicht, Betrug!" am 27. März 2019.

Informationen zur XY-Spezial: Vorsicht, Betrug!

Tipps für Betroffene der Loverboy-Masche

In einer roten Hose steckt ein handgeschrieber Zettel mit der Aufschrift "Prostitution"