Gestaltung der Außenanlagen

Öffentlichen und privaten Raum trennen

Durch kriminalpräventive Siedlungsgestaltung kann die Tatgelegenheitsstruktur so verändert werden, dass sich die Kriminalität verringert. Die Freiraumgestaltung ist daher ein wichtiger Bestandteil der städtebaulichen Kriminalprävention. Öffentliche, halböffentliche und private Flächen sollten durch Zäune, Hecken oder Grenzmarkierungen klar abgetrennt sein, ohne dadurch unübersichtliche Räume zu schaffen.

Öffentliche Wege sollten sich von halböffentlichen und privaten Wegen klar abheben. Dies kann durch Farbgestaltung des Bodens, durch unterschiedliche Materialien oder durch Hinweisschilder erfolgen. Privatwege sollten nicht durch öffentliche Wege durchquert oder am Ende von öffentlichen Wegen beginnen. Wege zum Haus bzw. zwischen Wohngebäuden sollten zudem übersichtlich gestaltet und gut beleuchtet sein. Die Mischnutzung der Wege durch Fuß-, Rad- und Fahrverkehr und durch verschiedene Altersgruppen ist bei der Wegegestaltung ebenfalls zu beachten. Durch eine Außenbeleuchtung der Wege und Plätze können dunkle und unübersichtliche Bereiche vermieden werden. Hierbei ist auf die Lux-Zahl, die Lichttemperatur und eine gleichmäßige Ausleuchtung der Freiflächen zu achten (DIN EN 13201).

Wege und Plätze sollten möglichst barrierefrei gestaltet werden bzw. auch Barrierefreiheit gewährleisten. Bäume und Sträucher können strategisch platziert werden, um Fehlverhalten (z.B. wildes Parken) zu verhindern oder um Grenzen zwischen den öffentlichen und privaten Bereichen zu verdeutlichen. Die Auswahl der Pflanzen, Beachtung der Bepflanzungshöhe und regelmäßiger Rückschnitt verhindern die Entstehung uneinsehbarer Bereiche. Vor dem Haus sollte eine ausreichende Zahl von Fahrradabstellplätzen zur Verfügung stehen. Die Abstellflächen für Müllbehälter sollten zugangskontrolliert und in Sichtbeziehung zu den Wohnungen liegen.  

 

Exemplarische Leitfragen:

  • Sind die Wege zu bzw. zwischen den Gebäuden gut beleuchtet und barrierefrei?
  • Sind private, halböffentliche und öffentliche Bereiche klar abgegrenzt?
  • Gibt es im Außenbereich uneinsehbare, dunkle Winkel und Bereiche?
  • Sind Abstellflächen für Fahrräder, Kinderwagen etc. vorhanden?