Mieter und Eigentümer

Schutz gegen Einbruch ist Schutz der Privatsphäre 

Mieter haben ebenso wie Eigentümer ein Interesse an einem sicheren Wohnumfeld. Dennoch ist die Möglichkeit der Einflussnahme sehr unterschiedlich: Eigentümer treffen ihre Investitionsentscheidungen selbst und orientieren sich dabei auch daran, ob sie ihr Objekt selbst bewohnen oder es vermieten und welcher Mietpreis erzielbar ist. Sie entscheiden auch über den Sicherheitsstandard des Objekts. Mieter hingegen sind davon abhängig, welches Maß an technischer und baulich-gestalterischer Sicherheit am Gebäude und in der Wohnanlage der Vermieter bzw. Verwalter für erforderlich und refinanzierbar hält. Dennoch ist es auch für Mieter sinnvoll, sich über die Möglichkeiten der technischen Prävention (insbesondere Einbruchschutzmaßnahmen an Fenstern und Türen) sowie über die Grundsätze und Prinzipien städtebaulicher Kriminalprävention zu informieren und die entsprechenden polizeilichen Empfehlungen an ihre Vermieter heranzutragen. Schutz gegen Einbruch ist Schutz der Privatsphäre - die Traumatisierung von Einbruchsopfern beruht häufig noch mehr auf der Erfahrung, dass Fremde in den eigenen persönlichen Raum eingedrungen sind, als auf dem Verlust der gestohlenen Gegenstände.