Möblierung und Serviceeinrichtungen

Robuste und pflegeleichte Möblierung wählen

Grundsätzlich ist bei der Auswahl der Möblierung auf eine möglichst große Robustheit und Pflegeleichtigkeit bei gleichzeitigem Komfort zu achten. Letzterer fällt häufig der Vandalismusprävention oder dem Versuch, das Lagern von Personen zu verhindern, zum Opfer, was aber Probleme z. B. für ältere Menschen mit sich bringt. Jede Möblierung öffentlicher Räume sollte zudem unter dem Gesichtspunkt der Gewährleistung von Übersichtlichkeit und sozialer Kontrolle erfolgen. Das Sicherheitsgefühl sollte nicht beeinträchtigt werden – beispielsweise ist es für die meisten Menschen unangenehm, mit dem Rücken zu Räumen zu sitzen, in denen viel Bewegung stattfindet und die sie nicht überblicken können.

Serviceeinrichtungen an Bahnhöfen stellen ein zusätzliches Angebot über die reine Transportfunktion hinaus dar und sollten so platziert werden, dass sie die soziale Kontrolle verstärken.  

 

Exemplarische Leitfragen:

  • Sind die Wartebereiche übersichtlich gestaltet und vandalismusresistent?
  • Ist eine missbräuchliche Nutzung ausgeschlossen?
  • Werden Beschädigungen an der Möblierung und Ausstattung schnell beseitigt?
  • Gibt es ein Pflege- und Reinigungskonzept?