Fakten

Was wollen Rechtsextreme?

Der Anteil Politisch motivierter Kriminalität -rechts- (PMK -rechts-) macht seit Jahren den größten Anteil der PMK gesamt aus. Mit PMK -rechts- sind Straftaten gemeint, hinter denen die Polizei eine politisch „rechte“ Motivation vermutet. Rechte Ideologien beruhen im Allgemeinen auf Vorstellungen von Ungleichwertigkeit der Menschen (-gruppen), beispielsweise je nach Ethnie, Nation, Rasse.

Im Jahr 2014 zählte die Polizei 17.020 Straftaten mit einem rechts motivierten Hintergrund (PMK gesamt 32.700). Der größte Anteil der PMK -rechts- entfällt regelmäßig auf so genannte „Propagandadelikte“, 11.071 im Jahr 2014. Deutlich zugenommen haben rechte Gewaltdelikte um 22,9% auf 1.029 (2013: 837). Den größten Anteil an den Gewaltdelikten hatten wie in den Vorjahren die Körperverletzungsdelikte.

Mehr als die Hälfte rechtsmotivierter Gewaltdelikte waren fremdenfeindlich motiviert. Einen weiteren Schwerpunkt rechter Gewalt bilden Angriffe auf Linksextremisten und andere politische Gegner. Eine Verdreifachung gegenüber dem Vorjahr erreichte die Zahl von Straftaten gegen Asyl- und Flüchtlingsunterkünfte in 2014 auf 198.

Medien zum Thema

Medien zu politisch motivierte Kriminalität

Mehr