Erscheinungsformen

Rechtsextremismus - eine Gefahr mit vielen Facetten

Rechtsextremistische Einstellungen existieren in allen Bevölkerungsgruppen sowie gesellschaftlichen Schichten. Obwohl sie in allen Altersgruppen vorkommen, stehen meist junge Menschen im Blickpunkt der öffentlichen Wahrnehmung. Neben rechtsextremistischen Parteien sind auch weitere Organisationen, Kameradschaften und antidemokratische Theoretiker, die so genannte „intellektuelle neue Rechte“, aktiv, wobei zwischen den Beteiligten ein reger Austausch stattfindet.

Während bundesweit bei rechtsextremistischen Parteien, Neonazis sowie subkulturell geprägten Rechtsextremisten nach Abzug von Mehrfachmitgliedschaften die Mitgliederzahlen leicht rückgängig sind, stagnieren diese dagegen bei den gewaltbereiten Rechtsextremisten. Dies bedeutet, dass unter Berücksichtigung des Gesamtpersonenpotenzials bald jeder zweite Rechtsextremist als gewaltbereit einzustufen ist. Das herkömmliche Klischee vom Skinhead mit Bomberjacke und Springerstiefeln spiegelt dabei nur noch bedingt die Wirklichkeit wider.

Aktuelle Zahlen und Fakten zum Rechtsextremismus in Deutschland stellt das Bundesamt für Verfassungsschutz zur Verfügung.

Medien zum Thema

Medien zu politisch motivierte Kriminalität

Mehr