Symbole / Erkennungszeichen

Kennzeichen der linksextremen Szene

Es gibt verschiedene für „Antifa-Gruppen“ und „Autonome“ typische Symbole und Kennzeichen. Die meisten davon sind nicht verboten.

Zum Teil werden sie auch in weiteren Teilen der „linken Szene“ (und sogar in der „rechten Szene“) gezeigt und müssen nicht unbedingt ein Zeichen für Linksextremismus und/oder für Gewaltbereitschaft im linken Spektrum sein.


Das in mehreren Variationen verbreitete „Anarcho-A“ gilt als Zeichen für Anarchie, Anarchismus bzw. anarchistische Zellen.


Das Logo der Antifaschistischen Aktion mit roter und schwarzer Fahne wird bundesweit im „antifaschistischen“ Spektrum und bei Aktionen mit „antifaschistischem“ Zusammenhang gezeigt. Auch die rechtsextremistischen „Autonomen Nationalisten“ verwenden das Symbol, aber in abgewandelter Form.

A.C.A.B.

Die Abkürzung und Beleidigung „All Cops are Bastards“ („Alle Bullen sind Schweine“) wird von linken und autonomen Gruppierungen verwendet, aber auch von Rechtsextremisten.

 

„Ich scheiß drauf, Deutscher zu sein“

Die Verwendung der Losung „Ich scheiß drauf, Deutscher zu sein“ ist im Gegensatz zur Losung der rechten Szene „Ich bin stolz, ein Deutscher zu sein“ Ausdruck der Geringschätzung der Nationalitätszugehörigkeit. Oftmals ist der Spruch in einem fünfzackigen Stern in den Farben rot und schwarz zu sehen und wird von Gruppen verwendet, die Hierarchien ablehnen (Anarchisten, Autonome).  

Medien zum Thema

Medien zu politisch motivierte Kriminalität

Mehr