Tipps

So schützen Sie Ihre Fracht

Ratschläge und nützliche Verhaltensregeln, damit Sie sicher leben.

Bringen Sie sich und Ihre Ladung sicher ans Ziel!

Kriminelle haben schnell erkannt, dass es ohne große Schwierigkeiten möglich ist, High-Tech- und Luxusgüter innerhalb der Transportkette zu entwenden und dadurch leichtes Geld zu verdienen.

Gestohlen und geraubt wird aber alles, was sich irgendwie zu Geld machen lässt. Die Tricks der Straftäter sind einfach und raffiniert zugleich. Insbesondere Unternehmer im Fracht- und Transportgewerbe sowie deren Mitarbeiter sollten deshalb hinsichtlich der besonderen Risiken sensibilisiert werden, um dadurch die Gefahr von Diebstählen zu minimieren.

 

Tipps für Unternehmer

  • Setzen Sie je nach Art der Ladung und der Strecke das passende Fahrzeug mit entsprechenden Sicherungssystemen ein.
  • Schützen Sie vertrauliche Daten im Betrieb.
  • Informieren Sie Ihre Mitarbeiter unmissverständlich über die Einhaltung von Sicherheitsstandards.
  • Nehmen Sie eine Sicherheitseinstufung Ihrer Mitarbeiter vor. (Nicht jeder darf jedes Gut fahren).
  • Seien Sie vorsichtig gegenüber neuen Subunternehmern.
  • Seien Sie vorsichtig, wenn das Verhältnis zwischen Ladung, Strecke und Preis nicht stimmt.
  • Fordern Sie die konsequente Einhaltung von Sicherheitsstandards auch bei Subunternehmern.
  • Besondere Vorsicht ist geboten, wenn Subunternehmer nur über kostenlose E-Mail-Anschriften und ausschließlich nur über Mobil-Telefon erreichbar sind.

 

Tipps für Fahrer

  • Sprechen Sie während Fahrtunterbrechungen niemals mit Fremden über Strecke, Ziel und Ladung.
  • Vermeintlich belanglose Gespräche über Transport-Routen und Ladungen können für die „Gegenseite“ wertvolle Informationen sein.
  • Lassen Sie Ihr Fahrzeug nicht unbeaufsichtigt stehen und suchen Sie für Pausen gut beleuchtete und möglichst bewachte Parkplätze auf.
  • Kontrollieren Sie nach jedem längeren Halt Ihr Fahrzeug und Ihre Ladung.
  • Nehmen Sie unter keinen Umständen Anhalter mit.
  • Vereinbaren Sie mit Ihrer Spedition regelmäßige Kontrollmeldungen zu festgelegten Zeiten und an festgelegten Orten.
  • Nehmen Sie bei unvorhergesehenen Abweichungen von Fahrtroute oder Lieferadresse immer Kontakt mit Ihrer Spedition auf.
  • Halten Sie wichtige Rufnummern, wie Polizei, Spediteur, Konsulate etc. jederzeit griffbereit.
  • Melden Sie verdächtige Wahrnehmungen sofort der nächsten Polizeidienststelle.

Medien zum Thema

Ladungssicherheit
Informationsblatt, 2 Seiten, A4

Mehr

Weitere Medien zum Thema Diebstahl & Einbruch

Mehr