Informationen für Zuwanderer

Die Polizei in Deutschland ist Ansprechpartner für alle Menschen, die Hilfe benötigen.

Sie finden auf dieser Seite verschiedene Medien in den Sprachen Deutsch, Englisch und Arabisch mit umfassenden Informationen der Polizei zum Leben in Deutschland für Neuzuwanderer.

Die Materialien sind kostenlos bei jeder (Kriminal-)Polizeilichen Beratungsstelle erhältlich oder hier herunterladbar.

Die Polizei in Deutschland und ihre Aufgaben

Alle Menschen in Deutschland, d.h. jede Person, unabhängig von Geschlecht und Herkunft, kann sich in Deutschland an die Polizei wenden, wenn sie Hilfe braucht. Es entstehen keine Kosten.

Zu den Aufgaben der Polizei gehört es, ein friedliches Zusammenleben aller in Deutschland lebenden Menschen zu gewährleisten. Konflikte gewaltsam untereinander zu lösen, ist in Deutschland strafbar. Deshalb greift die Polizei auch in Konfliktsituationen ein. Dabei handelt sie aufgrund gesetzlicher Vorgaben, die nicht verhandelbar sind.

In Notfällen können Sie die Polizei jederzeit unter der Notruf-Nummer 110 erreichen.

In medizinischen Notfällen oder bei Feuer wählen Sie 112.

Weitere Informationen über die Rolle der Polizei in Deutschland, über Regeln und Bestimmungen bietet das Faltblatt "Für ein gutes Zusammenleben" in den Sprachen Deutsch, Englisch und Arabisch.

Die Polizei ist für Sie da: Angebote und Hilfen der Polizei in Deutschland

In Deutschland hat jeder Mensch das Recht auf körperliche Unversehrtheit und auf Schutz des Eigentums. Bedrohungen und gewalttätige Angriffe gegen andere Personen sind verboten und werden strafrechtlich verfolgt. Verboten sind zum Beispiel auch Diebstahl, Erpressung oder Betrug.

Das mehrsprachige Faltblatt "So hilft die Polizei Kriminalitätsopfern" klärt in den Sprachen Deutsch, Englisch und Arabisch über das Recht auf körperliche Unversehrtheit sowie den Schutz des Eigentums auf.

Sicherheitsinformationen für den Straßenverkehr

Jeder, der in Deutschland auf der Straße unterwegs ist, muss sich an bestimmte Regeln halten. Fußgänger und Radfahrer dürfen beispielsweise keine Schnellstraßen (Autobahnen, Kraftfahrstraßen) betreten. Ziel ist die eigene Sicherheit.

Die wichtigsten Verkehrsregeln für Fußgänger und Fahrradfahrer in Deutschland werden in dem Faltblatt „Einfach sicherer unterwegs - die wichtigsten Verkehrsregeln in Deutschland“ mittels Bildsprache erklärt. Ziel ist, dass Zuwanderer die wichtigsten Verkehrsregeln und -zeichen in Deutschland kennen, um sich sicher im Straßenverkehr bewegen zu können.

Zielgruppe sind alle Zuwanderer, die sich erst kurze Zeit in Deutschland aufhalten. Das Faltblatt ist eine Kooperation des Programms Polizeiliche Kriminalprävention mit der ADAC-Stiftung „Gelber Engel“.

Wichtige Verhaltensregeln im Bahnverkehr

Auch an Bahnhöfen und in der Nähe von Gleisen ist es wichtig, einige Regeln zu beachten, um sich nicht zu gefährden. Man darf beispielsweise niemals die Gleise überqueren, auf Züge klettern und muss immer auf ausreichend Abstand zur Bahnsteigkante achten.

Diese und weitere wichtige Regeln für den Bahnverkehr stehen in dem Faltblatt „Bahnverkehr: Informationen der Polizei für Ihre Sicherheit“, das sich in den Sprachen Deutsch, Englisch und Arabisch explizit an Neuzuwanderer richtet.

Neben den wichtigsten Verhaltensregeln an Bahnhöfen werden darin auch die Notrufnummern für Polizei und Feuerwehr bzw. Notarzt genannt. Zusätzlich enthält das Faltblatt eine Notfallkarte auf der Name, Adresse und Telefonnummer eingetragen werden können.

Jugendschutz

In Deutschland gibt es ein spezielles Gesetz, um Jugendliche zu schützen, das Jugendschutzgesetz (JuSchG). In diesem Gesetz stehen beispielsweise Vorschriften zum Verkauf von Tabak oder Alkohol an Jugendliche, oder zum Aufenthalt Heranwachsender in Gaststätten und bei Tanzveranstaltungen (z.B. Diskotheken).

Das kleine achtseitige faltbare Heft mit dem Titel „Jugendschutzgesetz“ bietet in den Sprachen Deutsch, Englisch, Arabisch, Französisch, Farsi und Kurmandschi eine Übersicht über die Artikel, die den Jugendschutz in der Öffentlichkeit betreffen.

Kinder- und jugendaffine Internetseite

Für Kinder und Jugendlische zwischen zwölf und 15 Jahren gib es das deutschsprachige Online-Angebot www.polizeifürdich.de mit umfangreichen Informationen über polizeiliche Themen, wie z.B. Mobbing, Urheberrecht im Internet, Diebstahl, Körperverletzung, Drogen oder Sachbeschädigung. Auch die Aufgaben der Polizei werden erklärt. 

 

 

 

 

 

Die Infokarte „Polizei für Dich“ bewirbt in den Sprachen Deutsch, Englisch und Arabisch die Seite www.polizeifuerdich.de, damit auch nicht so gut deutsch sprechende Zuwanderer der älteren Generation den Inhalt und die Bewerbung der Seite verstehen können und die Postkarte an ihre Kinder oder andere Jugendliche weitergeben. Darüber hinaus ist die Internetseite sehr gut geeignet, Deutschkenntnisse zu vermitteln.

 

 

 

Sicherer Umgang mit Silvesterfeuerwerk

Immer wieder kommt es in der Silvesterzeit zu Unfällen beim Silvesterfeuerwerk. Grund ist u.a. das Abbrennen nicht geprüfter und zugelassener Feuerwerkskörper, z.B. aus dem Ausland, die mangelhaft verarbeitet sind, oder Industriesprengstoff enthalten. Selbst bei korrekter Anwendung können sie zu lebensbedrohlichen Verletzungen führen. Andere Unfälle passieren beim Selberbasteln der Böller, wenn diese explodieren.

Das Informationsblatt „Umgang mit Silvesterfeuerwerk“ informiert in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch und Arabisch über rechtliche Vorgaben (Verwenden nur geprüfter Böller) sowie Sicherheitsaspekte (wo kann ich sicheres Feuerwerk kaufen, wie kann ich es sicher nutzen).