Wichtig

KfW ändert Zuschuss für Einzelmaßnahmen

Seit dem 15.09.2017 hat die KfW den Zuschuss für Einzelmaßnahmen zum Einbruchschutz in ihrem Produkt "Altersgerecht Umbauen - Investitionszuschuss" (455) geändert.

Der Zuschusssatz beträgt nun 20 % der förderfähigen Investitionskosten pro Antrag. Übersteigen die förderfähigen Investitionskosten 1.000 Euro, werden die ersten 1.000 Euro mit 20 % und die restlichen Kosten mit 10 % gefördert.

Bitte beachten Sie:
Sie können einen neuen Antrag für andere Maßnahmen am gleichen Gebäude frühestens 12 Monate nach dem letzten Zusagedatum stellen. Die KfW berücksichtigt bei „Einzelmaßnahmen zum Einbruchschutz“ maximal 15.000 Euro der förderfähigen Investitionskosten pro Wohneinheit.

Beispielrechnungen für Zuschusshöhen pro Antrag
 
Investitionskosten 5.500 EUR für eine Wohneinheit:
20 % auf 1.000 EUR = 200 EUR
+ 10 % auf 4.500 EUR = 450 EUR
Zuschussbetrag: 650 EUR

Beispielrechnungen für Zuschusshöhen pro Antrag

Investitionskosten 16.600 EUR für eine Wohneinheit:
(berücksichtigt werden maximal 15.000 EUR pro Wohneinheit):
20 % auf 1.000 EUR = 200 EUR
+ 10 % auf 14.000 EUR = 1.400 EUR
Zuschussbetrag: 1.600 EUR

Beispielrechnungen für Zuschusshöhen pro Antrag


Investitionskosten 16.600 EUR für zwei Wohneinheiten:
20 % auf 1.000 EUR = 200 EUR
+ 10 % auf 15.600 EUR = 1.560 EUR 
Zuschussbetrag: 1.760 EUR
 
Mehr Informationen zu den Änderungen finden Sie unter www.kfw.de/455