Sexueller Missbrauch?

Woran kann man sexuellen Missbrauch erkennen?

Informieren Sie sich hier darüber, welche körperlichen Anzeichen und welche Verhaltensmuster darauf schließen könnten, dass ein sexueller Missbrauch vorliegt.

Relativ sichere körperliche Anzeichen für sexuellen Missbrauch sind beispielsweise: Unterleibsverletzungen, Blutergüsse und Bisswunden im Genitalbereich sowie Geschlechtskrankheiten.

Spezifische Anzeichen im Verhalten von Kindern, die eindeutig auf einen sexuellen Missbrauch hindeuten, gibt es jedoch nicht. Das Verhalten von missbrauchten Kindern ist alters- und persönlichkeitsbedingt sehr verschieden und entspricht keinem vorhersehbaren Muster. Manchen Kindern merkt man nichts an, andere verändern sich und zeigen Auffälligkeiten, wie z. B. starke Stimmungsschwankungen, Schlafstörungen, Bauchschmerzen, Einnässen oder Ängste. Bisher sehr aufgeschlossene Kinder ziehen sich vielleicht zurück, andere werden gegen sich oder andere aggressiv. Einige spielen altersuntypisch sexuelle Handlungen nach oder benutzen eine auffällig sexualisierte Sprache. Generell gilt: Verhaltensauffälligkeiten von Kindern sind immer ein Hilferuf, dessen Ursache mit fachlicher Unterstützung abgeklärt werden sollte.