Sie sind hier: Opferinformationen / Opferhilfe

Einrichtungen, die
Ihnen helfen können

WEISSER RING e.V.
Der Verein WEISSER RING e.V. ist ein gemeinnütziger Verein zur Unterstützung von Kriminalitätsopfern und zur Verhütung von Straftaten.
Die Unterstützung bezieht sich hierbei auf menschlichen Beistand und persönliche Betreuung nach der Tat:

  • Hilfe im Umgang mit Ämtern und Behörden
  • Begleitung zu Terminen bei Polizei, Staatsanwaltschaft und Gericht
  • finanzielle Unterstützung zur Überbrückung tatbedingter Notlagen
  • Gewährung von Rechtschutz zur Wahrung von Opferschutzrechten im Strafverfahren und zur Durchsetzung von Ansprüchen nach dem Opferentschädigungsgesetz

Kontakt:

WEISSER RING e.V.
Bundesgeschäftsstelle
Weberstraße 16
55130 Mainz

Telefon: 06131/8303-0
Fax: 06131/8303-45

E-Mail:

ed.gnir-ressiew@nullofni

Internet: www.weisser-ring.de

Bundesweites Info-Telefon WEISSER RING e.V.: Telefon: 116 006 (gebührenfrei) 

Die Adressen und örtlichen Ansprechpartner der rund 400 Außenstellen des WEISSEN RINGES erfahren Sie auch bei Ihrer Polizeidienststelle.

Telefon-Seelsorge

Wenn Sie sofort mit einem Menschen über Ihre Gefühle und Sorgen sprechen möchten, können Sie kostenlos die Telefon-Seelsorge anrufen. Hier können Sie jederzeit und rund um die Uhr sofort im Schutze der Anonymität einen Gesprächspartner erreichen. Wenn Sie es wünschen, erhalten Sie dort auch ein Beratungsangebot und werden von dort an kompetente Fachstellen vermittelt.

Ökumenische Telefon-Seelsorge (24 h/365 T): 0800 / 111 0 111 und 0800 / 111 0 222 


Zeugenbetreuung

Unter www.zeugenbetreuung.de können Sie sich über Angebote der Zeugenbetreuung/Zeugenbegleitung informieren und die für Sie notwendigen Adressen und Angebote heraussuchen. Weitere Hilfe finden Sie bei den nächstgelegenen Beratungsstellen Ihrer Stadt oder Ihres Kreises im Telefonbuch unter der Rubrik Stadt- oder Kreisverwaltung:   

  • Frauenamt / Frauenbüro 
  • Gleichstellungsbeauftragte
  • Allgemeiner Sozialer Dienst
  • Jugendamt   
  • Kinderschutz

Das Recht auf angemessene Schadensregulierung

Jeden Tag verletzen sich mehr als 20.000 Menschen in Deutschland bei Unfällen. Obwohl ein Anspruch auf angemessene Schadensregulierung besteht, wird den Opfern dies über lange Jahre verweigert. Der Verein subvenio e.V. (Unfallopfer Lobby Deutschland) bietet eine kostenlose Beratung und konkrete Hilfe für Unfallopfer jeglicher Art in Deutschland an, so zum Beispiel auch Hilfestellung im Umgang mit Behörden, Hilfe bei der Suche nach einem geeigneten Fachanwalt, Hilfe bei der Suche nach medizinisch-psychologischer Erstberatung bei seelischen Belastungen infolge eines schädigenden Ereignisses, Begleitung zu Gerichtsterminen, Gespräche mit Betroffenen sowie die Vermittlung von Hilfen anderer Organisationen.

Kontakt:

subvenio e.V.
Kanzlerstraße 440472 Düsseldorf

Telefon: 0211 9132970-0

E-Mail:

ed.ve-oinebus@nulljts

Internet: www.subvenio-ev.de