Produktbild "Opfer, Schlampe, Hurensohn - gegen Mobbing"

Opfer, Schlampe, Hurensohn - gegen Mobbing

Themen: Computer-/Internetkriminalität , Gewalt , Mobbing/Stalking

Faltblatt, 10,6 x 7,4 cm, quer-gefaltet

Downloads

Inhalt

Im Comic wird ein Geschehensablauf "Cybermobbing" dargestellt. Damit soll einerseits aufgezeigt werden, dass die Funktionen von so genannten Smartphones und die mobile Einbindung in soziale Netzwerke missbräuchlich als Mittel von "Cybermobbing" genutzt werden kann. Andererseits - und als Hauptbotschaft - soll vermittelt werden, Mobbing nicht hinzunehmen. Opfer von Cybermobbing können und sollten Hilfe Dritter in Anspruch nehmen, statt zu schweigen oder gar selbst mit Mobbing darauf zu reagieren.